Nach USA-Rückkehr: Max Kruse nimmt verspätet Training für Rückrunde auf

Berlin - Nach seiner Rückkehr aus den USA ist Max Kruse (33) beim 1. FC Union ins Training eingestiegen.

Max Kruse (33) kehrte erst kurzfristig aus Florida zurück.
Max Kruse (33) kehrte erst kurzfristig aus Florida zurück.  © Andreas Gora/dpa

Der Stürmerstar absolvierte am Sonntag wenige Stunden nach der Landung in Berlin wie Offensivkollege Kevin Behrens (30) und Neuzugang Dominique Heintz (28) die erste Übungseinheit im neuen Jahr.

Am Vortag hatte das Trio noch mit Erlaubnis von Trainer Urs Fischer (55) beim Jahresauftakt der Eisernen zur Vorbereitung auf die Rückrunde in der Fußball-Bundesliga gefehlt.

Kruse kehrte erst kurzfristig aus Florida zurück und postete bei Instagram ein Video von seinem Rückflug.

1. FC Union Berlin meldet Neuzugänge für Europa League
1. FC Union Berlin 1. FC Union Berlin meldet Neuzugänge für Europa League

Darin beklagte der 33-Jährige ein Gerstenkorn am rechten Auge. "Ich habe mich operieren lassen, aber es kommt einfach wieder. Was für eine Scheiße", sagte Kruse in dem Clip. Beim Training störte ihn die Entzündung am Augenlid dem Anschein nach aber nicht.

Union Berlin geht als Tabellen-Siebter mit Chancen auf eine erneute Europapokal-Qualifikation in die zweite Saisonhälfte. Zum Auftakt steht am kommenden Samstag (15.30 Uhr/Sky) das Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen an.

Titelfoto: Andreas Gora/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin: