Union Berlins Robert Andrich droht schon die nächste Sperre

Berlin - Es läuft nicht beim 1. FC Union Berlin. Seit Wiederbeginn der Bundesliga nach der Corona-Pause konnten die Eisernen erst einen Punkt sammeln. Der komfortable Vorsprung auf den Relegationsplatz ist auf nur noch vier Zähler geschrumpft. Die "Köpenicker" sind zurück im Abstiegskampf.

Leandro Barreiro Martins (r) von Mainz und Robert Andrich von Union kämpfen um den Ball.
Leandro Barreiro Martins (r) von Mainz und Robert Andrich von Union kämpfen um den Ball.  © Odd Andersen/AFP-POOL/dpa

Beim 1:4 bei Borussia Mönchengladbach verschenkte Union eine komplette Halbzeit. In der Fremde tut sich der Aufsteiger besonders schwer. Nur Eintracht Frankfurt (10) holte noch weniger Punkte als die Berliner (11).

Das Problem: Mit dem Ausschluss der Zuschauer ist auch der Heimvorteil weg. Bislang war die Alte Försterei eine Festung. Im Kampf gegen die Corona-Pandemie darf aber nur noch vor leeren Rängen gespielt werden.

"Das ist gerade nicht der spaßigste Teil der Saison", sagte Top-Torjäger Sebastian Andersson. Während nach der Corona-Pause erst zwei Tore erzielt werden konnten, kassierte der Bundesliga-Neuling nun schon ganze elf Treffer.

Immerhin kann Union-Trainer Urs Fischer wieder auf Antreiber Robert Andrich zurückgreifen. Der Mittelfeldkämpfer fehlte in Gladbach wegen einer Gelb-Rot-Sperre.

Da der giftige Sechser gegen Mainz die Ampelkarte sah, steht der 25-jährige aber weiterhin bei neun Gelben Karten. Sieht Andrich in den kommenden Spielen Gelb, ist er erneut gesperrt.

"Wir haben den Glauben an uns nicht verloren und noch eine gute Ausgangslage. Die Stimmung innerhalb der Mannschaft ist immer noch positiv", ist Marius Bülter weiterhin vom Klassenerhalt fest überzeugt. Gegen den kriselnden FC Schalke 04 soll nun die Trendwende gelingen.

Die Knappen sind derzeit das schlechteste Team der Rückrunde. Seit elf Spielen wartet die Mannschaft von David Wagner auf einen Sieg.

Titelfoto: Odd Andersen/AFP-POOL/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0