Heftiger Zusammenprall! Union-Keeper Luthe muss auf dem Platz genäht werden

Bielefeld - Ein heftiger Zusammenprall sorgt für einen Schockmoment zu Beginn der Partie zwischen dem 1. FC Union Berlin und Arminia Bielefeld.

Nach einem Freistoß krachten Unions Torwart Andreas Luthe und Abwehrspieler Julian Ryerson heftig zusammen.
Nach einem Freistoß krachten Unions Torwart Andreas Luthe und Abwehrspieler Julian Ryerson heftig zusammen.  © dpa/Friso Gentsch

Nach einem Freistoß in der 4. Minute müssen Gäste-Torhüter Andreas Luthe, der den Ball abwehrte und Abwehrspieler Julian Ryerson, der ihm dabei in die Quere kam, auf dem Rasen behandelt werden.

Ryersons Kopfverletzung wurde mit einem Turban gestillt, Luthes Cut an der Nase offenbar auf dem Rasen genäht.

Ryerson konnte die Partie mit einem Kopfverband fortsetzen.
Ryerson konnte die Partie mit einem Kopfverband fortsetzen.  © dpa/Friso Gentsch
Luthe trug einen Cut an der Nase davon.
Luthe trug einen Cut an der Nase davon.  © dpa/Friso Gentsch

Karius und Schlotterbeck machten sich bereits warm, doch nach rund acht Minuten Unterbrechung konnten beide Berliner weiterspielen.

Titelfoto: dpa/Friso Gentsch

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0