Union Berlin: Max Kruse darf zocken!

Berlin - Union-Trainer Urs Fischer (54) erlaubt Max Kruse (32) auch in der Hauptstadt seiner großen Leidenschaft, dem Pokern, nachzugehen. Max darf also nicht nur auf dem Platz zocken!

Max Kruse (32) bei seiner offiziellen Vorstellung für seinen neuen Verein 1. FC Union Berlin. Auch in der Hauptstadt darf er seiner Poker-Leidenschaft nachgehen.
Max Kruse (32) bei seiner offiziellen Vorstellung für seinen neuen Verein 1. FC Union Berlin. Auch in der Hauptstadt darf er seiner Poker-Leidenschaft nachgehen.  © Annette Riedl/dpa-Zentralbild/dpa

Max Kruse hat bekanntlich auch abseits des Platzes viel Spaß. Neben seinem eigenen Rennstall pokert er leidenschaftlich gerne. Dass er dabei seinen Gewinn in einem Taxi liegen lässt, ist bei dem charismatischen Stürmer auch schon einmal vorgekommen. Sein Geschick beim Pokern brachte Kruse sogar den dritten Platz bei der Poker WM in Las Vegas ein.

Klar, dass er nun auch in der Hauptstadt dieser Leidenschaft frönen möchte. In einem Interview mit der BZ ließ nun Urs Fischer, sein Trainer beim 1. FC Union Berlin, verlauten, dass er damit keinerlei Probleme habe: "Ich gehe angeln, er geht zwischendurch mal pokern. Was ist da der Unterschied?"

Für den 54-jährigen Schweizer ist einzig und allein entscheidend, was Max Kruse auf dem Platz leistet: "Mag sein, dass Max polarisiert. Für mich ist entscheidend, was er für die Mannschaft macht. Es ist ein Spieler, der vorne weg geht und Verantwortung übernimmt."

Mit dieser Einstellung begeht Fischer sicherlich keinen Fehler, denn auch Florian Kohfeldt (37) ließ Max Kruse bei Werder Bremen seine Freiheiten, was ihm der damalige Kapitän der Hanseaten mit Leistung zurückzahlte.

Und so ließ es sich die zukünftige Nummer 10 der Eisernen nach seiner offiziellen Vorstellung, inklusive kurzem Training, bei einer Partie Poker gutgehen, wie bei Instagram zu sehen war. Doch sein neuer Coach versichert: "Urs Fischer kann auch mit solchen Spielern umgehen."

Titelfoto: Annette Riedl/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0