Max Kruse sagt Werder Bremen ab: Wechsel zu Union ist fix!

Bremen/Berlin - Nach seiner Absage an Werder Bremen verdichten sich die Anzeichen, dass Max Kruse (32) nun doch zum 1. FC Union Berlin wechseln wird.

Max Kruse (32) im Trikot von Werder Bremen. (Archivbild)
Max Kruse (32) im Trikot von Werder Bremen. (Archivbild)  © Carmen Jaspersen/dpa

Seit der Kündigung bei Fenerbahce Istanbul und seinem Wunsch, in die Bundesliga zurückzukehren, fragen sich die Fans: Was wird aus dem Stürmer?

Natürlich wurde immer wieder sein Ex-Klub Werder Bremen ins Spiel gebracht. Zumal er nach seinem Wechsel in die Türkei weiterhin gute Kontakte zu den Verantwortlichen des Vereins gepflegt hatte.

Nun ließ Kruse jedoch verlauten, dass er sich gegen einen Wechsel an die Weser entschieden hat. 

"Ich habe von Anfang an gesagt, dass eine Rückkehr zu Werder nur eine sehr geringe Wahrscheinlichkeit hat. Ich habe es mir überlegt und mich für einen anderen Weg entschieden, den jeder auch respektieren sollte", sagte Kruse in seiner Instagram-Story. Auch Werder Bremen hat den geplatzten Wechsel offiziell via Twitter bestätigt.

Max Kruse: Wechsel zum 1. FC Union Berlin scheint fix zu sein

Über einen längeren Zeitraum hielt sich hartnäckig das Gerücht eines Wechsels an die Alte Försterei, doch diesem wurde seitens der Eisernen zunächst ein Riegel vorgeschoben. 

Nun scheinen sich die Anzeichen für einen Wechsel nach Köpenick jedoch zu verdichten. Wie die DeichStube berichtet, soll der Wechsel bereits beschlossene Sache sein - und nur noch die Bestätigung von offizieller Seite fehlen.

Damit ist wohl endgültig das Gerücht in die Welt der Märchen zu verweisen, das der litauische Sportjournalist Jonas Navickas am 4. August 2020 via Twitter verbreitete. Demnach sollte sich Kruse nämlich bereits für Hertha BSC als seinen neuen Arbeitgeber entschieden haben. Hier ist es scheinbar zu einer Verwechselung der beiden großen Hauptstadtklubs gekommen.

Kruse will nach eigener Aussage noch in dieser Woche bekannt geben, für welchen Bundesligisten er in Zukunft auflaufen wird. Wie immer wird er dabei zuerst seinen Fans die Neuigkeit übermitteln.

Update 18.20 Uhr: Max Kruse bestätigt Wechsel zu Union in Instagram-Story!

Nun ist es also offiziell: Max Kruse hat mittlerweile höchstpersönlich mit einem vielsagenden Bild in seiner Instagram-Story seinen Wechsel zu den Eisernen bestätigt!

Und auch der 1. FC Union Berlin hat die Katze aus dem Sack gelassen und die Verpflichtung des Stürmers nun über den offiziellen Twitter-Kanal des Vereins publik gemacht.

Titelfoto: Carmen Jaspersen/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0