Union Berlin verspielt gegen Widzew Lodz Torchancen und kommt nicht über Nullnummer hinaus

Berlin - Remis im Testspiel! Der 1. FC Union Berlin ist am Mittwochnachmittag gegen den polnischen Zweitligisten Widzew Lodz nur zu 0:0 gekommen.

Vor 947 Besuchern im Stadion An der Alten Försterei fielen keine Tore für die Köpenicker, obwohl es etliche Möglichkeiten gab. (Archivbild)
Vor 947 Besuchern im Stadion An der Alten Försterei fielen keine Tore für die Köpenicker, obwohl es etliche Möglichkeiten gab. (Archivbild)  © Andreas Gora/dpa

Vor 947 Besuchern im Stadion An der Alten Försterei fielen keine Tore für die Köpenicker, obwohl es etliche Möglichkeiten gab.

Die größten Gelegenheiten vergaben Levin Öztunali (14.), Kevin Behrens (22.), Robin Knoche (36.), Keita Endo (43.), Andreas Voglsammer (55., 78.), Laurenz Dehl (81.) und Sheraldo Becker (89.).

Ursprünglich hatte Union einen Vergleich gegen den FC Erzgebirge Aue geplant.

Grenzenloser Union-Jubel: Eiserne schlagen VfL Bochum und schaffen Europa-League-Einzug!
1. FC Union Berlin Grenzenloser Union-Jubel: Eiserne schlagen VfL Bochum und schaffen Europa-League-Einzug!

Der Zweitligist musste die Partie jedoch wegen einer angespannten Personallage kurzfristig absagen. Vier Tage nach dem 2:1-Ligasieg bei Borussia Mönchengladbach kam nicht nur die zweite Reihe der Eisernen zu Spielpraxis.

Von den potenziellen Stammkräften standen beispielsweise Robin Knoche, Timo Baumgartl und Grischa Prömel in der Startelf. Später mischten auch Paul Jaeckel, Andreas Voglsammer und Christopher Trimmel mit.

Neuverpflichtung Andras Schäfer (Dunajska Streda) konnte noch nicht mitwirken. Der ungarische Nationalspieler befindet sich nach einer Verletzung noch im Aufbautraining. Mittelfeldkollege Kevin Möhwald musste wegen eines positiven Corona-Befundes passen.

Unmittelbar vor dem Anpfiff stellten sich beide Teams zu einem gemeinsamen Mannschaftsfoto auf und erinnerten an den internationalen Holocaust-Gedenktag.

Am Donnerstag wird bei Union letztmals in dieser Woche trainiert. Von Freitag bis Sonntag ist trainingsfrei. Das nächste Punktspiel findet am 5. Februar (15.30 Uhr) beim FC Augsburg statt. Dann steht auch Torjäger Taiwo Awoniyi wieder zur Verfügung, der mit Nigeria im Achtelfinale des Afrika-Cups mit 0:1 gegen Tunesien verloren hatte.

Titelfoto: Andreas Gora/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin: