Union-Defensivmann Nicolai Rapp im Anflug auf Werder Bremen

Berlin - Innenverteidiger Nicolai Rapp (24) verlässt den Fußball-Bundesligisten 1. FC Union endgültig.

Werder Bremen verpflichtet Nicolai Rapp (24) von Union Berlin.
Werder Bremen verpflichtet Nicolai Rapp (24) von Union Berlin.  © Daniel Karmann/dpa

Der 24 Jahre alte Innenverteidiger wechselt zum Erstliga-Absteiger Werder Bremen, teilten beide Vereine mit. Zu den Vertragsmodalitäten und der Ablösesumme machten beide Clubs keine Angaben.

Rapp war in den letzten eineinhalb Jahren an den Zweitligisten Darmstadt 98 ausgeliehen und spielte in der letzten Saison unter Trainer Markus Anfang, der für die neue Spielzeit Werder übernommen hat und Rapp nun an die Weser nachholt.

Der Defensivspezialist hat in der zweiten Bundesliga bisher 105 Spiele bestritten, bei denen ihm drei Tore gelangen.

Union-Boss Dirk Zingler: 50-Prozent-Stadionauslastung "sachlich nicht begründet"
1. FC Union Berlin Union-Boss Dirk Zingler: 50-Prozent-Stadionauslastung "sachlich nicht begründet"

Rapp war im Januar 2019 vom damaligen Ligakonkurrenten Erzgebirge Aue nach Köpenick gewechselt und feierte ein halbes Jahr später den Aufstieg in die erste Liga. Dort konnte sich Rapp nicht durchsetzen und wechselte zunächst für ein halbes auf Leihbasis nach Hessen. Die Leihe wurde um ein weiteres Jahr verlängert.

Rapp tendierte anschließend zunächst für einen weiteren Verbleib in Darmstadt, ehe ein Angebot von Anfangs neuem Verein dem Spieler einen Wechsel nach Norddeutschland schmackhaft machte.

Titelfoto: Daniel Karmann/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin: