Union präsentiert neues Heimtrikot: Fans reagieren gespalten

Berlin - Knapp zweieinhalb Wochen vor dem Saisonstart hat der 1. FC Union Berlin sein neues Heimtrikot präsentiert. Die Eisernen bleiben sich auch in der neuen Spielzeit treu: sie halten es schlicht.

Max Kruse (33) konzentriert sich nach seiner Olympia-Teilnahme wieder voll auf Union. In der neuen Spielzeit trägt er wieder rot.
Max Kruse (33) konzentriert sich nach seiner Olympia-Teilnahme wieder voll auf Union. In der neuen Spielzeit trägt er wieder rot.  © Andreas Gora/dpa-Pool/dpa

So werden Max Kruse (33) und Co. in der Alten Försterei erneut in roter Spielkleidung auflaufen. Im Gegensatz zum grauen Auswärtsdress wird es kein Motto geben.

Zwei Kleinigkeiten sorgen für das gewisse Extra des ansonsten schlicht gehaltenen Jerseys: senkrechte, Ton-in-Ton gehaltene rote Nadelstreifen sowie die Inschrift "U.N.V.E.U." (Und niemals vergessen - Eisern Union) im Nackenbereich.

Wer einen Unterschied zur vergangenen Spielzeit sucht, muss schon etwas genauer hinschauen. Neben dem Kragen ist lediglich das Gelb im Ärmel verschwunden. Auch deshalb fällt die Reaktion bei den Anhängern gespalten aus.

Haaland wieder on Fire? Union ohne Angst beim BVB
1. FC Union Berlin Haaland wieder on Fire? Union ohne Angst beim BVB

"Bin leider ein wenig enttäuscht. Das ist einfach 1 zu 1 das gleiche wie letzte Saison", kritisiert beispielsweise ein User auf Twitter.

Andere wiederum freuen sich, dass es schlicht gehalten wurde. "Schlicht und schick und meiner Meinung nach endlich besser als das letztjährige Heimtrikot", freut sich ein Anhänger auf Instagram.

Wer sich live ein Bild von dem Trikot machen will, hat bereits am Samstag die Möglichkeit dazu. Im Testspiel gegen Athletic Bilbao (15.30 Uhr) werden die Eisernen erstmals den neuen Dress tragen.

Zu kaufen gibt es das Shirt in den Union-Zeughäusern, im Online-Shop von Adidas sowie in ausgewählten Geschäften für rund 90 Euro.

Titelfoto: Andreas Gora/dpa-Pool/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin: