FSV Mainz 05 sportlich am Boden: 6 Spiele, 6 Pleiten, noch schlechter als Schalke!

Mainz - Schlechter geht es nicht! Der 1. FSV Mainz 05 hat nach den ersten sechs Bundesliga-Spieltagen eine echte Horrorbilanz vorzuweisen: sechs Spiele, sechs Niederlagen, 5:18 Tore, Tabellenletzter!

Daniel Brosinski (32; r.) sprach nach der sechsten Niederlage im sechsten Bundesliga-Spiel dieser Saison Klartext.
Daniel Brosinski (32; r.) sprach nach der sechsten Niederlage im sechsten Bundesliga-Spiel dieser Saison Klartext.  © Stefan Puchner/dpa

Am Samstag verlor die Mannschaft von Trainer Jan-Moritz Lichte mit 1:3 beim FC Augsburg und verpasste den ersehnten Befreiungsschlag ein weiteres Mal.

Und es deutet momentan nichts auf eine Trendwende hin. Das, was den Karnevalsverein immer so stark machte, fehlt. Die Spieler wirken nicht wie eine gefestigte Truppe, die füreinander läuft und kämpft.

Stattdessen hat jeder mit sich selbst zu tun, fehlt die individuelle Klasse und gibt es immer wieder Patzer, die zu Gegentoren führen. 

Sofortige Trennung! Mainz 05 und Sportvorstand Rouven Schröder machen Schluss
1. FSV Mainz 05 Sofortige Trennung! Mainz 05 und Sportvorstand Rouven Schröder machen Schluss

Mittlerweile mangelt es Mainz auch erkennbar am Selbstvertrauen. Zwar standen sie in Augsburg in der Defensive noch solide, waren aber offensiv völlig harmlos.

Und als Jeremiah St. Juste dann noch einen Schuss von Augsburgs Iago so unglücklich abfälschte, dass dieser Ruben Vargas vor die Füße fiel, verwandelte der Angreifer diese ungewollte Vorlage per Fallrückzieher zur FCA-Führung.

Eine Szene, die sinnbildlich für die gesamte Saison der Nullfünfer steht. Erst hat man kein Glück und dann kommt auch noch Pech dazu! Ganz so wie vergangenes Wochenende, wo man Borussia Mönchengladbach einen großen Kampf lieferte, der Qualität des Champions-League-Überraschungsteams aber nicht ganz gewachsen war und trotz Halbzeitführung mit 2:3 verlor. Ein weiterer Nackenschlag.

1. FSV Mainz 05 laut Daniel Brosinski "nicht bundesligatauglich"!

M05-Coach Jan-Moritz Lichte (40; 3.v.l.) ist momentan nicht gerade um seine Aufgabe zu beneiden.
M05-Coach Jan-Moritz Lichte (40; 3.v.l.) ist momentan nicht gerade um seine Aufgabe zu beneiden.  © Stefan Puchner/dpa

So wird der Frust immer größer. Nach der Augsburg-Partie musste sich auch ein ratlos wirkender Daniel Brosinski zusammenreißen, um sich nicht völlig im Ton zu vergreifen, sprach aber dennoch Klartext. 

Er hatte "Schlafwagen-Fußball" gesehen und meinte außerdem zur passiven ersten Halbzeit: "Man hätte alle elf auswechseln können. Das war von denen, die angefangen haben, nicht bundesligatauglich." 

Es wurden mit dieser weiteren Pleite übrigens gleich zwei Negativrekorde gebrochen. Erstmals verlor Mainz sieben Spiele in Folge. Dazu sind die 18 Gegentore nach sechs Liga-Partien ein weiteres Novum. 

Mainz 05 verschärft Schalker Sorgen: Glatzel erzielt frühestes Bundesliga-Tor aller Zeiten!
1. FSV Mainz 05 Mainz 05 verschärft Schalker Sorgen: Glatzel erzielt frühestes Bundesliga-Tor aller Zeiten!

Nun geht es am kommenden Samstag (15.30 Uhr) bereits um alles, weil man die Möglichkeit hat, die Saison zu retten - oder den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze vollends zu verlieren!

Denn da empfängt Mainz - ausgerechnet - den Tabellenvorletzten FC Schalke 04. Die einzige Mannschaft, die mit 3:20 ein sogar noch schlechteres Torverhältnis hat und bereits seit 22 Bundesliga-Begegnungen nicht mehr gewonnen hat.

Hier könnte sich eines der beiden Teams (endlich) selbst aus der Krise schießen, weshalb man diesem Duell mit Spannung entgegenblicken kann.

Titelfoto: Stefan Puchner/dpa

Mehr zum Thema 1. FSV Mainz 05: