Bundesliga-Spitzenklub jagt angeblich PSG-Offensivjuwel!

Leverkusen - Er gehört bereits zum Kader des Profiteams! Doch der Durchbruch blieb Xavi Simons (18) beim FC Paris Saint-Germain bislang verwehrt.

Xavi Simons (18) kam in dieser Saison zwar siebenmal für die Profis von Paris Saint-Germain zum Einsatz, konnte sich in dem Starensemble aber trotz seiner Anlagen bisher noch nicht durchsetzen.
Xavi Simons (18) kam in dieser Saison zwar siebenmal für die Profis von Paris Saint-Germain zum Einsatz, konnte sich in dem Starensemble aber trotz seiner Anlagen bisher noch nicht durchsetzen.  © FRANCK FIFE/AFP

Wenig verwunderlich, dass andere Vereine Interesse am niederländischen U19-Nationalspieler bekunden. Unter anderem Bundesliga-Top-Verein Bayer 04 Leverkusen.

Laut "fussballtransfers.com" hat die Werkself sogar schon ein Angebot für den offensiven Mittelfeldmann abgegeben. Und die Chancen auf eine Verpflichtung stehen offenbar gar nicht schlecht.

Denn der Vertrag von Simons läuft im Sommer aus, Gespräche von ihm bzw. seinem Berater mit dem französischen Tabellenführer hatten bislang keine Verlängerung zur Folge, weshalb dem internationalen Spitzenverein der Verlust eines weiteren herausragenden Talents droht.

Bewegender Abschied: Bayer-Fans ehren Rudi Völler mit Spruchband-Choreo!
Bayer 04 Leverkusen Bewegender Abschied: Bayer-Fans ehren Rudi Völler mit Spruchband-Choreo!

Als wäre die Liste mit Akteuren wie Christopher Nkunku (24), Kingsley Coman (25), Moussa Diaby (22) und vielen weiteren mehr nicht schon lang genug.

Doch Paris kann dem Edeltechniker mit der auffälligen Frisur keine Einsätze garantieren.

Bei Leverkusen wären seine Chancen hingegen deutlich größer, auch wenn die Konkurrenz hier mit Akteuren wie Florian Wirtz (18), Kerem Demirbay (28) oder auch Robert Andrich (27) groß ist. Die beiden letztgenannten laufen allerdings eher auf der Sechser- oder Achterposition auf.

Highlight-Video von PSG-Edeljuwel Xavi Simons

Xavi Simons ist ein spektakulärer Spieler, für den die Fans ins Stadion gehen

Xavi Simons (18) zählt in seinem Jahrgang zu den größten Talenten auf der Welt.
Xavi Simons (18) zählt in seinem Jahrgang zu den größten Talenten auf der Welt.  © LOIC VENANCE/AFP

Eine Offensive mit Simons und Wirtz - das hätte was! Ersterer ist nur 1,68 Meter groß, mit seiner herausragenden Technik, enormen Dribbelstärke, seinen vielen Tricks, schnellen Haken, Spielintelligenz und seiner hohen Geschwindigkeit aber oft nur per Foul zu stoppen.

Zwar trifft er noch nicht immer die richtige Entscheidung und muss noch konstanter werden, das geht allerdings nur über Praxis. Bei PSG kam er in der laufenden Saison jedoch nur zu sieben Einsätzen.

Hinzukommen sieben weitere Partien für die U19 in der Youth League, wo er mit vier Toren und sechs direkten Vorlagen glänzte. Er zählt nicht nur in den Niederlanden zu den größten Talenten seines Jahrgangs und führte die Oranje-U19 bereits zweimal als Kapitän aufs Feld.

Schick bleibt bei Bayer Leverkusen: "Versprechen für die Zukunft"
Bayer 04 Leverkusen Schick bleibt bei Bayer Leverkusen: "Versprechen für die Zukunft"

Man merkt seiner frechen sowie unbekümmerten Spielweise zweifelsohne an, dass er acht Jahre beim FC Barcelona in der berühmten Nachwuchsakademie "La Masia" ausgebildet wurde. Die Katalanen sollen übrigens Interesse daran haben, Simons zurückzuholen.

So kommt es - Stand jetzt - dem Vernehmen nach zu einem Dreikampf zwischen PSG, Barca und Leverkusen. Sollte sich die Werkself in diesem Rennen durchsetzen, kann man ihr und der Bundesliga nur gratulieren. Denn dann wäre Deutschlands Eliteklasse um einen spektakulären Spieler reicher.

Titelfoto: LOIC VENANCE/AFP

Mehr zum Thema Bayer 04 Leverkusen: