Schock für Bayer Leverkusen: Palacios nach Länderspiel schwer verletzt

Buenos Aires (Argentinien) – Bayer 04 Leverkusen muss für längere Zeit auf Exequiel Palacios (22) verzichten. Der Argentinier verletzte sich bei einem Länderspiel schwer.

Exequiel Palacios (22) beim Spiel gegen OGC Nizza am 22. Oktober.
Exequiel Palacios (22) beim Spiel gegen OGC Nizza am 22. Oktober.  © Wolfgang Rattay/Reuters-Pool/dpa

Der 22-Jährige erlitt die Verletzung bei der Partie gegen Paraguay.

Palacios war nach einem Foul beim 1:1 in Buenos Aires direkt ins Krankenhaus gebracht worden, wo nach Angaben des Verbandes eine Querfortsatzfraktur im Lendenwirbelbereich diagnostiziert wurde.

Eine offizielle Prognose steht noch aus, aber der Spieler wird wohl länger ausfallen.


Update, 10.43 Uhr: Verein rechnet mit langer Ausfallzeit

Wie Bayer Leverkusen auf Twitter bestätigte, hat der Spieler Frakturen dreier Querfortsätze im Bereich der Lendenwirbelsäule erlitten.

Palacios werde voraussichtlich drei Monate nicht zur Verfügung stehen.

Palacios spielt seit Januar 2020 für den Bundesligisten Leverkusen und kam seitdem zu 13 Einsätzen (eine Vorlage) für den Verein.

Update, 12.08 Uhr: Rolfes über Palacios' Verletzung: "Harter Schlag"

"Exequiel ist in guten Händen, und unsere Ärzte halten engen Kontakt. Wir werden ihn aber schnellstmöglich nach Leverkusen holen, damit er seine Reha in unserer 'Werkstatt' durchführen kann, wo wir die besten Möglichkeiten für seine baldige Genesung haben", sagte Bayer-Sportdirektor Simon Rolfes.

"Für uns, aber natürlich besonders für Exequiel selbst, ist das ein harter Schlag. Wir werden ihn in allem unterstützen, damit er nach dieser schweren Verletzung umso stärker zurückkommt."

Titelfoto: Wolfgang Rattay/Reuters-Pool/dpa

Mehr zum Thema Bayer 04 Leverkusen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0