Duo vor Abschied: Lässt Leverkusen Alario und Volland ziehen?

Leverkusen – Bayer 04 Leverkusen steht wohl vor einem Umbruch in der Offensive. Neben Lucas Alario (27) könnte auch Kevin Volland (28) den Bundesligisten verlassen.

Die Tage von Lucas Alario (27,l) und Kevin Volland (28) bei Bayer 04 Leverkusen scheinen gezählt zu sein.
Die Tage von Lucas Alario (27,l) und Kevin Volland (28) bei Bayer 04 Leverkusen scheinen gezählt zu sein.  © Federico Gambarini/dpa

Laut Informationen des Kicker (Donnerstag) hat Bayer beide Stürmer ins Schaufenster gestellt und soll die Spieler unter anderem in Frankreich angeboten haben.

An Alario soll Benfica Lissabon interessiert sein, Monaco wird mit Volland in Verbindung gebracht.

Beim Argentinier Alario gibt es schon seit einiger Zeit Wechselgerüchte. 

Mit Volland konnte sich der Verein bislang nicht auf eine Vertragsverlängerung über den Sommer 2021 hinaus einigen, sodass ein Abgang nun immerhin eine Ablöse einbringen würde.

Ohne Alario und Volland hätte Leverkusen nur noch einen Mittelstürmer. 

Als Ersatz ist daher der von AS Rom zuletzt an RB Leipzig verliehene Patrick Schick (24) im Gespräch, der 25 Millionen Euro kosten würde (TAG24 berichtete).

Die Transfers hängen wohl aber auch von der Personalie Havertz (21) ab, dessen Abgang zum FC Chelsea eine Kettenreaktion verursachen könnte. Sein Verkauf würde neben Schick noch weitere Transfers ermöglichen.

Neben Verstärkungen für die Offensive haben die Rheinländer wohl auch einen neuen Rechtsverteidiger im Blick.

Titelfoto: Federico Gambarini/dpa

Mehr zum Thema Bayer 04 Leverkusen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0