Ausrufezeichen: BVB kann FC Bayern nach Haller-Verpflichtung gefährlich werden!

Dortmund - Der nächste Transfercoup der Schwarz-Gelben! Borussia Dortmund hat mit Sebastien Haller (28) den vierten großen Namen in diesem Sommer geholt und kommt dem FC Bayern München hinsichtlich der individuellen Klasse immer näher.

Sebastien Haller (28, v.) erzielte für Ajax Amsterdam in 65 Pflichtspielen 47 Tore und gab 16 Vorlagen - eine Weltklasse-Quote!
Sebastien Haller (28, v.) erzielte für Ajax Amsterdam in 65 Pflichtspielen 47 Tore und gab 16 Vorlagen - eine Weltklasse-Quote!  © CARLOS COSTA/AFP

Schließlich verpflichtete der BVB auch noch die drei deutschen Nationalspieler Niklas Süle (26, Bayern, ablösefrei), Nico Schlotterbeck (22, SC Freiburg, 20 Millionen Euro Ablöse) und Karim Adeyemi (20, FC Red Bull Salzburg, 30 Millionen Euro).

Zudem kam mit Salih Özcan (24, 1. FC Köln fünf Millionen Euro) ein großes Talent, das sich zuletzt richtig gut entwickelt hat.

Mit den beiden Keepern Marcel Lotka (21, Hertha BSC) und Alexander Meyer (31, SSV Jahn Regensburg, beide ablösefrei) sowie einigen sehr veranlagten Eigengewächsen um Jamie Bynoe-Gittens (17) und Bradley Fink (19) wirkt der Dortmunder Kader deutlich stärker als in der Vorsaison.

Stürmersuche beim BVB wohl beendet: Sebastian Kehl bestätigt Einigung mit FC-Angreifer!
Borussia Dortmund Stürmersuche beim BVB wohl beendet: Sebastian Kehl bestätigt Einigung mit FC-Angreifer!

Schließlich hat die Borussia bis auf Erling Haaland (21) bislang alle Leistungsträger gehalten. Jude Bellingham (19), Gregor Kobel (24), Mats Hummels (33), Marco Reus (33), Emre Can (28), Mahmoud Dahoud (26), Giovanni Reyna (19) und weitere Akteure wie Youssoufa Moukoko (17) oder Donyell Malen (23) werden Stand jetzt allesamt an Bord bleiben.

Zudem ist das Transferfenster noch lange offen, dem BVB wird unter anderem hartnäckiges Interesse an David Raum (25, TSG 1899 Hoffenheim) nachgesagt. Möglicherweise rüstet Dortmund in den kommenden Wochen also noch weiter auf.

Sebastien Haller (28) nach seiner Ankunft in Dortmund.
Sebastien Haller (28) nach seiner Ankunft in Dortmund.  © Florian Groeger/Ruhr Nachrichten/dpa

Borussia Dortmund ist in der neuen Saison viel zuzutrauen

Sebastien Haller (28) könnte den abgewanderten Erling Haaland (21) bei Borussia Dortmund schnell vergessen machen.
Sebastien Haller (28) könnte den abgewanderten Erling Haaland (21) bei Borussia Dortmund schnell vergessen machen.  © -/AP/dpa

Doch schon mit Haller setzte man ein großes Ausrufezeichen in Richtung des Deutschen Rekordmeisters. Eventuell steht den Bundesliga-Fans nun endlich, endlich mal wieder eine spannendere Saison bevor, in der der Titelträger nicht schon weit vor Ende der Spielzeit feststeht.

Denn wenn der neue Coach Edin Terzic (39) seine Spieler zu einer echten Einheit zusammenschweißt, ihr den Chancenwucher austreibt, sie Rückschläge besser verarbeiten- und mit dem Druck gut umgehen lässt, ihnen eine Gewinner-Mentalität eintrichtert, ihren Erfolgshunger schürt und er sie zu Ergebnis- sowie Leistungskonstanz bringt, dann ist dieser Truppe sehr viel zuzutrauen.

Schließlich hat man viele Nationalkicker in den eigenen Reihen und darf sich über sieben deutsche Akteure freuen, die sich Chancen auf die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2022 ausrechnen können.

Heftige Vorwürfe: BVB-Kicker soll schwangere Freundin getreten und geschlagen haben!
Borussia Dortmund Heftige Vorwürfe: BVB-Kicker soll schwangere Freundin getreten und geschlagen haben!

Daher kann man gespannt auf den Saisonstart am 29. Juli sein, wenn der BVB beim TSV 1860 München im DFB-Pokal antritt, bevor es in der Liga gegen Bayer 04 Leverkusen geht.

Die Werkself und RB Leipzig schüren mit ihren Vertragsverlängerungen bzw. Verpflichtungen übrigens ebenfalls Hoffnungen, dass die Dauerdominanz des FC Bayern ein Ende findet.

Titelfoto: -/AP/dpa

Mehr zum Thema Borussia Dortmund: