BVB an deutschem Auswahlspieler dran! Kommt Abwehrkante vom Liga-Rivalen?

Dortmund - Schnappt sich der BVB einen Innenverteidiger des FC Augsburg? Felix Uduokhai (23) soll in den Fokus von Borussia Dortmund gerückt sein.

Felix Uduokhai (23) ist beim FC Augsburg unumstrittener Stammspieler, hat aber noch Leistungsschwankungen.
Felix Uduokhai (23) ist beim FC Augsburg unumstrittener Stammspieler, hat aber noch Leistungsschwankungen.  © Picture Point/Lennart Preiss /Witters/Pool

Das berichtet die Sport Bild. Die Abwehrkante des FCA passt gut in das Anforderungsprofil von Neu-Coach Marco Rose (44), weil sie schnell, zweikampfstark und sehr gut in der Spieleröffnung ist - und damit ein moderner Abwehrspieler!

Uduokhais Qualitäten führten bereits dazu, dass Bundestrainer Joachim Löw (61) ihn für die drei Länderspiele im November 2020 nominierte. Zum Einsatz kam er dort bislang nicht. Dafür aber in den Junioren-Nationalmannschaften von der U19 bis U21.

Darüber hinaus ist er im Verein unter Trainer Heiko Herrlich (49) gesetzt und verpasste überhaupt nur eine Partie - weil er krank war. In den restlichen 29 Pflichtspielen stand er immer über die gesamten 90 Minuten auf dem Rasen und führte Augsburg gegen den VfB Stuttgart (1:4) sogar als Kapitän aufs Feld.

Die Hürde für die Schwarz-Gelben in Corona-Zeiten: Der FCA will dem Vernehmen nach mindestens 15 Millionen Euro Ablöse für sein Abwehrjuwel haben. Für einen zweifelsohne veranlagten, in dieser Saison aber schwankend agierenden Akteur (kicker-Durchschnittsnote 3,44) eine stolze Summe.

Zudem sei der BVB weiterhin auch an Maxence Lacroix (21) vom VfL Wolfsburg interessiert, der zu den positiven Überraschungen zählt und bei den Wölfen begeistert (kicker-Durchschnittsnote 2,91).

Felix Uduokhai (23, r.), hat bereits 82 Bundesliga-Spiele absolviert und ist bereit für höhere Aufgaben.
Felix Uduokhai (23, r.), hat bereits 82 Bundesliga-Spiele absolviert und ist bereit für höhere Aufgaben.  © Picture Point/Marcel Engelbrecht/ firosportphoto /Pool

Lockt der BVB Donyell Malen und Memphis Depay nach Dortmund? Marcel Schmelzer vor dem Absprung!

Der Vertrag von Marcel Schmelzer (33, l.) läuft im Sommer aus und wird aller Voraussicht nach nicht verlängert.
Der Vertrag von Marcel Schmelzer (33, l.) läuft im Sommer aus und wird aller Voraussicht nach nicht verlängert.  © Picture Point/Kerstin Kummer

Doch nicht nur in der Abwehrzentrale braucht Dortmund Verstärkung. Auch ein offensiver Außenbahnspieler soll kommen, wenn Jadon Sancho (20) tatsächlich geht, dann sogar zwei.

Hier machen weiterhin die bekannten Namen die Runde: Donyell Malen (22) von der PSV Eindhoven und Memphis Depay (27), der Olympique Lyon in diesem Sommer ablösefrei verlassen wird, aber auch bei anderen großen Klubs auf dem Zettel steht.

Dass er zu einem Verein wechselt, der sich nicht für die Champions League qualifiziert, gilt als unwahrscheinlich.

Darüber hinaus berichtet die Sport Bild, dass die Verträge von zwei Urgesteinen nicht verlängert werden sollen: Bei Lukasz Piszczek (35) überrascht das weniger, weil er seine Karriere im Sommer bekanntlich beenden will.

Bei Marcel Schmelzer (33) reicht es sportlich hingegen nicht mehr zu Einsätzen. Selbst, wenn er fit ist, kommt er nicht mehr über die Rolle eines Ergänzungsspielers hinaus.

Für den Linksverteidiger endet das Kapitel Dortmund nun offenbar nach 16 (!) Jahren und 367 Einsätzen für die Profis.

Titelfoto: Picture Point/Marcel Engelbrecht/ firosportphoto /Pool

Mehr zum Thema Borussia Dortmund:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0