BVB an französischem Super-Talent dran? Krallt sich Dortmund einen Sturmriesen?

Dortmund - Verpflichtet der BVB das nächste große Edeljuwel? Borussia Dortmund soll an Hugo Ekitike (19) von Stade Reims aus der Ligue 1 interessiert sein.

Hugo Ekitike (19, r.) zählt zu den größten französischen Sturmtalenten.
Hugo Ekitike (19, r.) zählt zu den größten französischen Sturmtalenten.  © DENIS CHARLET/AFP

Das berichtet die "Bild"-Zeitung und beruft sich dabei auf eigene Informationen. Er sei "die wahrscheinlichste Option für einen Sommertransfer" und wolle "unbedingt" zum Bundesliga-Zweiten, heißt es.

Das passt mit den Aussagen von Jean-Pierre Caillot (60) gegenüber "Europe1" zusammen. Dort sagte der Vereinschef: "Er wird wahrscheinlich gehen. Es gibt keinen großen Klub, der sich nicht nach ihm erkundigt hat."

Er fügte vielsagend hinzu: "Hugo würde Zeit verschwenden, wenn er bei uns bleibt. Hugo hat eine Ausstiegsklausel und wird uns wahrscheinlich verlassen."

Ex-BVB-Talent rockt nun die 2. Liga und ist mit seinem Team Spitzenreiter!
Borussia Dortmund Ex-BVB-Talent rockt nun die 2. Liga und ist mit seinem Team Spitzenreiter!

Neben den Schwarz-Gelben werden der FC Liverpool, FC Chelsea, Manchester United, West Ham United, Newcastle United, Real Madrid und der FC Paris Saint-Germain als mögliche Abnehmer genannt.

Günstig wird der Angreifer mit den herausragenden Fähigkeiten auch deshalb mit Sicherheit nicht: "Wir haben 35 Millionen Euro im vergangenen Winter abgelehnt, was für einen Klub wie unseren viel Geld ist", so Caillot. Diese Offerte soll von den neureichen "Magpies" aus Newcastle gekommen sein. Im Sommer könnte es nun zu einem Wettbieten zwischen verschiedenen Vereinen kommen.

Highlight-Video von Stade-Reims-Stürmer Hugo Ekitike

Hugo Ekitike ist ein äußerst vielversprechender Angreifer

Hugo Ekitike (19, r.) hat in der laufenden Saison bereits zehn Saisontore in 24 Einsätzen erzielt und vier Vorlagen gegeben.
Hugo Ekitike (19, r.) hat in der laufenden Saison bereits zehn Saisontore in 24 Einsätzen erzielt und vier Vorlagen gegeben.  © ROMAIN PERROCHEAU/AFP

Denn der 1,90 Meter große Schlaks mit den raumgreifenden Schritten ist in Frankreich für seine herausragende Technik, seine Gedankenschnelligkeit, seinen Instinkt und seinen Torriecher bekannt.

In dieser Saison erzielte er in wettbewerbsübergreifend 24 Einsätzen zehn Tore und gab vier Vorlagen. Seine Quote wäre wohl noch besser, wenn der in Reims geborene, aufgewachsene und ausgebildete Angreifer nicht wegen einer Oberschenkelverletzung seit Ende Februar ausfallen würde.

Schließlich weiß er schon sehr genau, wie er sich im Strafraum bewegen muss und wann er wo hinzulaufen hat. Darüber hinaus arbeitet Ekitike auch defensiv mit.

Dante nimmt Ex-BVB-Coach Lucien Favre nach Fehlstart in Schutz: "Trainer muss außen vor gelassen werden
Borussia Dortmund Dante nimmt Ex-BVB-Coach Lucien Favre nach Fehlstart in Schutz: "Trainer muss außen vor gelassen werden

Trotzdem stehe laut der "Bild" im Raum, dass er im Sommer für "nur" 20 bis 25 Millionen Euro gehen kann. Ob das tatsächlich dazu kommt, bleibt bei der Vielzahl an Interessenten abzuwarten.

Falls diese Summe der Realität entsprechen sollte, wäre der BVB gut beraten, zuzuschlagen. Denn so einen Stürmer könnte Dortmund gut gebrauchen - vor allem dann, wenn Erling Haaland (21) wirklich geht...

Titelfoto: ROMAIN PERROCHEAU/AFP

Mehr zum Thema Borussia Dortmund: