BVB an Sancho-Ersatz dran! Schnappt sich Dortmund einen Premier-League-Star?

Dortmund - Ein Engländer für einen Engländer? Borussia Dortmund bereitet sich dem Vernehmen nach weiter auf einen möglichen Sommer-Abgang von Pokal-Held Jadon Sancho (21) vor.

Jesse Lingard (28) zeigt bei West Ham United wieder all das, was ihn jahrelang so stark machte.
Jesse Lingard (28) zeigt bei West Ham United wieder all das, was ihn jahrelang so stark machte.  © dpa/Justin Tallis/PA Wire

Laut The Sun hat der BVB dabei einen Landsmann des Flügelflitzers ins Auge gefasst, der momentan richtig aufblüht: Jesse Lingard (28). Die Schwarz-Gelben seien "große Bewunderer" des Angreifers, heißt es in dem Artikel.

Der langjährige Stammspieler von Manchester United durchlebte eine enttäuschende Hinrunde bei den Red Devils, weshalb er im Winter an West Ham United ausgeliehen wurde.

Dort fand er nicht nur seine Freude am Fußball spielen wieder, sondern begeisterte die Menschen mit seinen Fähigkeiten wieder. In 13 Einsätzen hat der offensive Mittelfeldakteur neun Tore erzielt und vier direkte Vorlagen gegeben - eine überragende Quote!

Ex-BVB-Coach mit neuem Job? Premier-League-Klub bastelt an Verpflichtung von Lucien Favre!
Borussia Dortmund Ex-BVB-Coach mit neuem Job? Premier-League-Klub bastelt an Verpflichtung von Lucien Favre!

Deshalb wollen die Hammers ihn auch liebend gerne fest verpflichten, doch sein Gehalt von angeblich rund 116.000 Euro die Woche ist für West Ham offenbar nicht zu stemmen.

Im Old Trafford hat er trotz seiner aktuellen Verfassung anscheinend keine Zukunft mehr. Stattdessen will sich der Verein um Trainer Ole Gunnar Solskjaer (48) das Dortmunder Interesse zunutze machen und ihn in einem Tauschdeal mit Sancho anbieten, um den hohen Preis, den die Borussen-Verantwortlichen auch in Corona-Zeiten verlangen, zu senken.

Denn United will den BVB-Star weiterhin unbedingt verpflichten. Der Marktwert von Lingard wird dabei zwischen 15 Millionen Euro (transfermarkt.de) und gut 23 Millionen Euro (The Sun) geschätzt. Die letztgenannte Summe will Manchester beim Sancho-Transfer verrechnen. Dann müsste man "nur" noch um die 100 Millionen Euro zahlen. Laut verschiedenen Quellen sollen die Dortmunder Verantwortlichen nämlich weiter 120 bzw. 130 Millionen Euro verlangen.

Blüht bei West Ham United auf: Highlight-Video von Jesse Lingard

Jesse Lingards Top-Tore für Manchester United

Jesse Lingard (28, M.) hat die Freude am Fußball spielen bei den Hammers wiedergefunden.
Jesse Lingard (28, M.) hat die Freude am Fußball spielen bei den Hammers wiedergefunden.  © dpa/Kirsty Wigglesworth/PA Wire

Viel Geld und Jesse Lingard für Jadon Sancho: Da sollte Borussia Dortmund zuschlagen!

Jesse Lingard (28) ist bei Manchester United als Eigengewächs, das es auf 210 Einsätze für die erste Mannschaft gebracht hat, eine Legende. Doch in der Hinrunde passte es einfach nicht mehr.
Jesse Lingard (28) ist bei Manchester United als Eigengewächs, das es auf 210 Einsätze für die erste Mannschaft gebracht hat, eine Legende. Doch in der Hinrunde passte es einfach nicht mehr.  © DPA/Martin Rickett/PA Wire

Das hat einen weiteren Grund: Die Schwarz-Gelben müssen 15 Prozent der Ablösesumme an Sanchos Ausbildungsverein Manchester City abgeben. Doch mit Lingard würde der DFB-Pokal-Sieger einen Spitzenspieler als Ersatz bekommen und obendrauf noch einen hohen Geldbetrag - das wäre wahrlich kein schlechter Deal, falls er von allen Seiten wirklich ins Auge gefasst werden sollte.

Natürlich müsste und würde Dortmund hier aller Voraussicht nach nochmal verhandeln, weil Lingard nur noch bis zum 30. Juni 2022 bei den Red Devils unter Vertrag steht.

Doch ein Transfer des 27-fachen englischen Nationalkickers, der satte 210 Mal (33 Tore, 20 Vorlagen) für United auflief, wäre für den Tabellenvierten der Bundesliga ein echter Coup.

BVB an EM-Torjäger dran! Schnappt sich Dortmund einen italienischen Doppelpacker?
Borussia Dortmund BVB an EM-Torjäger dran! Schnappt sich Dortmund einen italienischen Doppelpacker?

Lingard verfügt neben seiner aktuellen Top-Form nämlich über viel Erfahrung, mit der er dem jungen BVB-Team weiterhelfen könnte. Außerdem ist der Edeltechniker einer der Spieler, für den die Zuschauer ins Stadion gehen (wenn sie wieder dürfen).

Seine unwiderstehlichen Tempodribblings und technischen Kabinettstückchen sind dabei die hervorstechenden Markenzeichen des offensiv vielseitig einsetzbaren Angreifers. Darüber hinaus ist er durchsetzungsstark, aufgrund seiner engen Ballführung oft nur mit Fouls zu stoppen und weiß, wie man Titel gewinnt. Mit Manchester holte er vier Trophäen, darunter auch die Europa League (2017). Er wäre für Dortmund und die Bundesliga wahrlich ein Gewinn.

Titelfoto: dpa/Kirsty Wigglesworth/PA Wire

Mehr zum Thema Borussia Dortmund: