BVB an EM-Torjäger dran! Schnappt sich Dortmund einen italienischen Doppelpacker?

Dortmund - Das wäre ein echter Transfercoup! Borussia Dortmund soll an Manuel Locatelli (23) dran sein, der gerade bei der Europameisterschaft 2020 für Aufsehen sorgt.

Manuel Locatelli (23, l.) durfte am Mittwoch gleich zwei eigene Tore gegen die Schweiz bejubeln.
Manuel Locatelli (23, l.) durfte am Mittwoch gleich zwei eigene Tore gegen die Schweiz bejubeln.  © dpa/Jean-Christophe Bott/KEYSTONE

Am Mittwoch erzielte der zentrale Mittelfeldspieler beim 3:0-Sieg der Squadra Azzurra über die Schweiz einen Doppelpack und hatte entscheidenden Anteil am zweiten Sieg im zweiten Gruppenspiel.

Laut fussballtransfers.com ist der BVB an Locatelli interessiert. Einem anderen Artikel der Website zufolge ist die Konkurrenz jedoch groß und dürfte nach den Leistungen des spielstarken Sechsers, der auch auf der Acht agieren kann, noch größer werden.

Aktuell wird er mit Juventus Turin, dem FC Paris Saint-Germain und nicht näher genannten Premier-League-Klubs in Verbindung gebracht, bevorzuge aber wohl einen Wechsel zur Alten Dame.

Riesenchance für Ex-CFCer und Ex-Hallenser: Profitieren sie vom BVB-Personalengpass?
Borussia Dortmund Riesenchance für Ex-CFCer und Ex-Hallenser: Profitieren sie vom BVB-Personalengpass?

Sein Klub, US Sassuolo, wo er mit Ex-Dortmund-Verteidiger Jeremy Toljan (25) zusammenkickt, habe schon vor der EM eine Ablöse in Höhe von 40 Millionen Euro aufgerufen. Die dürfte nun noch weiter ansteigen.

Es ist daher unwahrscheinlich, dass die Schwarz-Gelben hier zuschlagen. Aber nicht ausgeschlossen, denn wenn Jadon Sancho (21) und Akteure auf der Streichliste verkauft werden, hätte die Borussia wieder genug Geld, um auch einen Transfer in dieser Größenordnung zu stemmen. Sportlich wäre er es auf jeden Fall wert.

Manuel Locatellis Doppelpack für Italien gegen die Schweiz im Video

Manuel Locatelli ist bei US Sassuolo Schlüsselspieler und auch bei Italien gesetzt

Manuel Locatelli (23, r.) hat für Italien aktuell zwölf Länderspiele absolviert und ist bei US Sassuolo der Schlüsselspieler. Er ist bereit für den Wechsel zu einem noch besseren Verein.
Manuel Locatelli (23, r.) hat für Italien aktuell zwölf Länderspiele absolviert und ist bei US Sassuolo der Schlüsselspieler. Er ist bereit für den Wechsel zu einem noch besseren Verein.  © dpa/Riccardo Antimiani/EPA Pool/AP

Denn seine Qualitäten sind unbestritten. Er wurde beim AC Mailand ausgebildet und war dort in der Saison 2016/17 bereits mit 18 Jahren Stammspieler, hatte aber noch Probleme, sich entscheidend zu behaupten.

Deshalb wurde er 2018/19 an Sassuolo ausgeliehen, wo er aufblühte und im Sommer 2019 für 14 Millionen Euro fest verpflichtet wurde. Hier konnte er sich ohne den ganz großen Druck auf höchstem Niveau weiterentwickeln, kam beispielsweise in der zurückliegenden Spielzeit auf 34 Einsätze (vier Tore, drei Vorlagen) und führte seine Mannschaft dabei sogar als Kapitän aufs Feld.

Nun ist er auch bei den Azzurri Stammkraft und Leistungsträger, hat mit seiner Übersicht, taktischen Reife, Zweikampfstärke und immer öfter auftretenden Torgefahr Fähigkeiten, die ihn für Nationalcoach Roberto Mancini (56) unverzichtbar machen.

BVB-Personalkrise in der Innenverteidigung! Schnappt sich Dortmund einen EM-Fahrer?
Borussia Dortmund BVB-Personalkrise in der Innenverteidigung! Schnappt sich Dortmund einen EM-Fahrer?

Für die 1. Bundesliga wäre er definitiv eine Bereicherung. Leider ist ein Wechsel zum BVB momentan aufgrund der bereits genannten Punkte nicht wahrscheinlich.

Doch ein Fünkchen Resthoffnung besteht ja immer...

Titelfoto: dpa/Riccardo Antimiani/EPA Pool/AP

Mehr zum Thema Borussia Dortmund: