BVB begeistert gegen RB Leipzig und kommt ins Rollen: Wieder Meisterschaftskandidat?

Dortmund - Der BVB ist im oberen Tabellendrittel der Gewinner des 15. Bundesliga-Spieltags! Während alle Konkurrenten verloren oder nur Unentschieden spielten, gewann Borussia Dortmund im Topduell bei RB Leipzig dank einer exzellenten Performance mit 3:1 (0:0).

Jadon Sancho (20, verdeckt, r.) trifft in dieser Situation zum 1:0 für den BVB.
Jadon Sancho (20, verdeckt, r.) trifft in dieser Situation zum 1:0 für den BVB.  © Picture Point / Roger Petzsche

Damit steht man "nur" noch fünf Zähler hinter Spitzenreiter FC Bayern München, der bereits am Freitag eine 2:0-Führung bei Borussia Mönchengladbach herschenkte und am Ende noch mit 2:3 bei den Fohlen verlor.

Da auch Bayer 04 Leverkusen (1:1 gegen den SV Werder Bremen) sowie der 1. FC Union Berlin und der VfL Wolfsburg (2:2 im direkten Duell) nicht dreifach punkten konnten, haben die Schwarz-Gelben ordentlich Boden gut gemacht.

Viel mehr als das beeindruckte aber der reife Auftritt des BVB. Defensiv ließ man gegen die so offensivstarken Leipziger fast nichts zu, offensiv glänzte man im zweiten Abschnitt mit dem lange vermissten Kombinationsfluss - und endlich auch mal mit Effektivität vor dem gegnerischen Tor!

Die Mannschaft wirkte trotz vieler Fehlpässe in Hälfte eins wie verwandelt. Hinten organisierte Mats Hummels (32) die Verteidigung hervorragend und sorgte für die nötige Zweikampfhärte, vorne zeigte Erling Haaland (20) zum wiederholten Mal seine großartigen Anlagen und führte Dortmund mit einem Doppelpack zum verdienten Auswärtserfolg.

Das hatte noch einen weiteren entscheidenden Grund. Durch das aggressive Pressing brachte die Borussia die Roten Bullen im zweiten Abschnitt regelmäßig in Stresssituationen und zwang sie so zu Fehlern. Diese nutzte man im Stile einer Spitzenmannschaft aus. In dieser Verfassung ist der BVB definitiv ein ernstzunehmender Titelkandidat.

Erling Haaland (3.v.r.) erzielte einen Doppelpack für Dortmund und stellte seine herausragende Klasse ein weiteres Mal unter Beweis.
Erling Haaland (3.v.r.) erzielte einen Doppelpack für Dortmund und stellte seine herausragende Klasse ein weiteres Mal unter Beweis.  © Jan Woitas/dpa/dpa-Zentralbild

Borussia Dortmund muss solche Leistungen endlich mal konstant abrufen!

Erling Haaland (M.) trifft aus Nahdistanz per Kopf zum 2:0.
Erling Haaland (M.) trifft aus Nahdistanz per Kopf zum 2:0.  © Jan Woitas/dpa/dpa-Zentralbild

Doch die jüngere Vergangenheit zeigte mehrfach, dass den jungen Spielern naturgemäß noch die Konstanz auf höchstem Niveau fehlt, weshalb man abwarten muss, ob Trainer Edin Terzic (38) regelmäßig solche Leistungen aus seinem Team herauskitzeln kann.

Wenn Kapitän Marco Reus (31, zwei Vorlagen gegen RB) und Flügelflitzer Jadon Sancho (20, schoss den BVB in Führung und legte für Haaland das 2:0 auf) aber wieder zu alter Form finden, könnte das durchaus etwas werden.

Die Partie gegen Leipzig war ein wichtiger Fingerzeig. Das sah auch Emre Can am Sky-Mikrofon so: "Das war ein Spiel, in dem man sehen konnte, wo es in dieser Saison hingeht. In so einem Topspiel muss man immer aggressiv sein, denn wenn es dem Gegner weh tut, dann ist das immer nicht so schön für ihn."

Den ersten Durchgang bewertete er als "nicht schön" vom BVB, aber: "In der zweiten Halbzeit haben wir es sehr gut gemacht." Der Sieg habe "extrem gut getan" und nun wolle man "wieder voll angreifen", so der deutsche Nationalspieler.

Auch Reus zeigte sich erleichtert: "Das heute war ein deutlicher Schritt nach vorn von uns, auch von mir selbst." Ob Dortmund diese aufsteigende Formkurve am kommenden Samstag (15.30 Uhr) gegen 1. FSV Mainz 05 wieder zeigt?

Titelfoto: Jan Woitas/dpa/dpa-Zentralbild

Mehr zum Thema Borussia Dortmund:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0