BVB-Boss Watzke fordert Maß und Mitte statt Geisterspiele! Stadien mit Eindrittel-Auslastung?

Dortmund - Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (62) appelliert an die Politik, in der Corona-Pandemie Entscheidungen mit Maß und Mitte zu treffen.

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (62) bringt eine Eindrittel-Auslastung für die Bundesliga ins Spiel.
Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (62) bringt eine Eindrittel-Auslastung für die Bundesliga ins Spiel.  © Bernd Thissen/dpa

Der Verein sei wegen der hohen Infektionszahlen bereit, die Zuschauerzahl um zwei Drittel von 81.000 auf rund 26.000 zu reduzieren, sagte Watzke am Donnerstag bei der Hauptversammlung der BVB-Aktionäre.

Dabei betonte er bei der Onlineveranstaltung, dass der Fußball kein Treiber des Infektionsgeschehens sei.

Der Verein musste am Vortag den Verkauf von 67.000 Tickets für das Spitzenspiel gegen den FC Bayern München am Samstag stornieren und wartet derzeit auf eine Entscheidung der Ministerpräsidenten-Konferenz zu Verschärfungen der Regeln bei Großveranstaltungen.

Rückkehr in die Bundesliga? Borussia Dortmund jagt Chelsea-Star!
Borussia Dortmund Rückkehr in die Bundesliga? Borussia Dortmund jagt Chelsea-Star!

Die Borussia Dortmund KGaA hatte im zurückliegenden Geschäftsjahr 2020/2021 wegen der fehlenden Zuschauereinnahmen in der Pandemie einen Verlust von über 72 Millionen Euro verbucht.

Titelfoto: Bernd Thissen/dpa

Mehr zum Thema Borussia Dortmund: