BVB-Hammer: Manchester City will Haaland schon in diesem Sommer holen!

Dortmund - Wildert Manchester City in der Bundesliga? Die Citizens sollen sich intensiv mit Erling Haaland (20) von Borussia Dortmund beschäftigen.

Vereinslegende Sergio "Kun" Agüero (32) wird Manchester City am Saisonende wohl verlassen.
Vereinslegende Sergio "Kun" Agüero (32) wird Manchester City am Saisonende wohl verlassen.  © Martin Rickett/PA Wire/dpa

Das berichtet der englische Daily Star. Dem Artikel zufolge ist der BVB-Ausnahmestürmer bereits für diesen Sommer das Transferziel Nummer eins von Ex-Bayern-Coach Pep Guardiola (50).

Schließlich läuft der Vertrag von Sergio "Kun" Agüero (32) nach insgesamt zehn Jahren, 268 Einsätzen, 180 Toren und 54 Vorlagen aus und wird dem Vernehmen nach wohl nicht verlängert.

Wirklich überraschend kommt das nicht. Denn der langjährige Weltklasse-Angreifer kam in dieser Saison zu lediglich neun Einsätzen (zwei Tore), weil er wegen einer Oberschenkelverletzung, Knieverletzung und aktuell wegen einer Coronavirus-Infektion gleich drei Mal ausfiel bzw. ausfällt. Letztere hat ihn nämlich so sehr geschwächt, dass er Manchester noch wochenlang fehlen wird.

Doch auch zuvor kam der 97-fache argentinische Nationalspieler (41 Tore, 16 Vorlagen) nicht einmal über die gesamten 90 Minuten zum Einsatz und könnte in sein Heimatland zurückkehren, um dort seine Karriere ausklingen zu lassen. Folgerichtig schaut sich City auf dem Transfermarkt um und hat sich offenbar dazu entschieden, bei Haaland ernst zu machen.

Nach dessen großartiger Entwicklung in den vergangenen Jahren ist es wenig verwunderlich, dass ihm die Verantwortlichen zutrauen, Agüero zu ersetzen. Und auch im Duell mit Manchesters brasilianischem Nationalstürmer Gabriel Jesus (23) um einen Stammplatz dürfte Haaland gute Karten haben.

Erling Haaland (20, r.) ist beim BVB der Torgarant in der Offensive.
Erling Haaland (20, r.) ist beim BVB der Torgarant in der Offensive.  © Frederic Scheidemann/Getty Images Europe/Pool/dpa

Erling Haalands Statistik und Entwicklung bei Borussia Dortmund ist überragend!

Pep Guardiola (50) hat Erling Haaland (20) offenbar zu seinem Transferziel Nummer eines erklärt.
Pep Guardiola (50) hat Erling Haaland (20) offenbar zu seinem Transferziel Nummer eines erklärt.  © Dave Thompson/AP/dpa

Seine Quote beim BVB spricht für sich. Der "Wunderstürmer" erzielte in 39 Einsätzen 38 Tore und gab acht Vorlagen - das ist einfach nur stark!

Auch in der laufenden Saison, wo sich Dortmund bekanntlich schwertut, begeistert er regelmäßig, netzte in 21 Partien 22 Mal ein und legte fünf Treffer direkt auf. Mit seiner körperlichen Robustheit, extremen Schnelligkeit, seinem Torhunger, unbändigen Ehrgeiz, Willen und seinen klugen Läufen in die Tiefe ist der abschlussstarke Angreifer für jeden Abwehrspieler nur schwer zu verteidigen und noch schwerer auszurechnen.

Deshalb ist es wenig verwunderlich, dass ihn viele Spitzenklubs auf ihrem Zettel ganz oben stehen haben sollen. Der Daily Star bringt sogar eine Ablösesumme von umgerechnet knapp 115 (!) Millionen Euro ins Spiel.

Manchesters Vereinsvorsitzender Khaldoon Al-Mubarak (45) soll bereit sein, diese Mega-Summe locker zu machen, wenn die Citizens Englischer Meister werden. Sollte man dann tatsächlich in die Vollen gehen und bereit sein, einen so hohen Betrag zu bezahlen, kann man - gerade in Corona-Zeiten - nicht ausschließen, dass die Borussen-Verantwortlichen dieses Angebot annehmen. Dabei war an sich geplant, dass Haaland frühestens im Sommer 2022 gehen darf. Eine Ausstiegsklausel in Höhe von 75 Millionen Euro würde das möglich machen.

Ein weiteres Problem: in diesem Sommer wird Jadon Sancho (20) voraussichtlich gehen. Deshalb könnte es sein, dass Dortmund einen Abgang von Haaland kategorisch ausschließt. Wenn City der Coup aber gelingt, würde er zu einem der bestbezahlten Fußballer der Welt aufsteigen und umgerechnet offenbar um die 450.000 Euro in der Woche verdienen.

Titelfoto: Frederic Scheidemann/Getty Images Europe/Pool/dpa

Mehr zum Thema Borussia Dortmund:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0