BVB jagt Außenverteidiger! Schnappt sich Dortmund einen Chelsea-Spieler?

Dortmund - Erfahrung für die Defensive? Borussia Dortmund soll an Außenverteidiger Marcos Alonso (30) vom FC Chelsea interessiert sein.

Marcos Alonso (30, 2.v.r.) erzielte am vergangenen Wochenende nach Vorlage von Timo Werner (25, nicht im Foto) in der Nachspielzeit das entscheidende 2:1 für den FC Chelsea bei Manchester City.
Marcos Alonso (30, 2.v.r.) erzielte am vergangenen Wochenende nach Vorlage von Timo Werner (25, nicht im Foto) in der Nachspielzeit das entscheidende 2:1 für den FC Chelsea bei Manchester City.  © dpa/Laurence Griffiths/Pool Getty/AP

Das berichtet die Online-Seite fichajes.net. Dem Artikel zufolge möchte der BVB den Sommer nutzen, um den früheren spanischen Nationalspieler kostengünstig zu verpflichten.

Dem Vernehmen nach steht eine Ablösesumme von 15 Millionen Euro für den Freistoßspezialisten im Raum, dessen Vertrag im Sommer 2023 ausläuft.

Der Linksverteidiger war unter Frank Lampard (42) und ist auch unter Nachfolger Thomas Tuchel (47) nicht mehr gesetzt. Zuletzt meldete er für den Endspurt aber nochmal Ansprüche an.

BVB an EM-Torjäger dran! Schnappt sich Dortmund einen italienischen Doppelpacker?
Borussia Dortmund BVB an EM-Torjäger dran! Schnappt sich Dortmund einen italienischen Doppelpacker?

Schließlich erzielte der laufstarke Techniker nach Vorlage von Timo Werner (25) das 2:1-Siegtor im Premier-League-Spitzenspiel bei Manchester City und durfte im linken Mittelfeld über 90 Minuten ran.

Doch insgesamt kommt der vielseitig einsetzbare Defensivmann, der auch im Abwehrzentrum auflaufen kann, in der aktuellen Saison nur auf 16 Einsätze (zwei Tore), nachdem er zuvor über Jahre hinweg Stammspieler war und seit seinem Wechsel vom AC Florenz an die Stamford Bridge Ende August 2016 satte 165 Mal (24 Tore, 17 Assists) für die Blues auflief.

Dabei feierte er auch einige Erfolge: 2017 wurde er mit Chelsea Meister, 2018 Pokalsieger und 2019 gewann er die Europa League mit dem englischen Spitzenklub. Nun hat er mit Ben Chilwell (24) allerdings ausgerechnet den stark aufspielenden englischen Nationalmannschafts-Linksverteidiger vor sich.

Highlight-Video von Marcos Alonso

Für Borussia Dortmund wäre eine Verpflichtung von Marcos Alonso sinnvoll

Ein Außenverteidiger mit exzellenter Schusstechnik und Torgefahr: Marcos Alonso (30) wäre für den BVB vermutlich eine große Verstärkung.
Ein Außenverteidiger mit exzellenter Schusstechnik und Torgefahr: Marcos Alonso (30) wäre für den BVB vermutlich eine große Verstärkung.  © dpa/John Walton/PA Wire

Chilwell hat Alonso den Rang abgelaufen, weshalb ein Wechsel durchaus wahrscheinlich ist, sofern sich eine gute Gelegenheit für alle Seiten bietet. Dortmund wäre eine solche. Der Vertrag von Urgestein Marcel Schmelzer (33) läuft nämlich im Sommer aus und wird nicht verlängert, dazu soll auch Nico Schulz (28) auf der Streichliste der Schwarz-Gelben stehen.

Der BVB hat also Bedarf, weil mit dem offensiveren Raphael Guerreiro (27) nur noch ein Mann im Kader stände, der die Position des linken Verteidigers mit Klasse verkörpern könnte.

Bei der Dreifachbelastung aus Bundesliga, DFB-Pokal und Champions bzw. Europa League wäre das aber zu wenig. Chelsea bekäme eine Millionenablöse und würde einen verdienten Spieler zu einem guten Verein abgeben. Alonso könnte sich in einer weiteren Top-Liga beweisen und seine Erfahrung einbringen, was für die junge Borussen-Mannschaft ebenfalls ein Vorteil wäre.

Manchster United buhlt um Jadon Sancho: Erstes Angebot dem BVB viel zu niedrig?
Borussia Dortmund Manchster United buhlt um Jadon Sancho: Erstes Angebot dem BVB viel zu niedrig?

Schließlich wies er vor seiner Chelsea-Zeit bereits in Florenz (85 Partien, fünf Tore, sieben Vorlagen) seine Klasse nach.

Dazu lief er in England auch für die Bolton Wanderers und den AFC Sunderland auf. Ausgebildet wurde er sogar bei den Königlichen: Real Madrid, für die er aber nur einmal auflief. Eventuell sieht man Alonso dann ja ab Sommer im schwarz-gelben Trikot auflaufen?

Titelfoto: dpa/John Walton/PA Wire

Mehr zum Thema Borussia Dortmund: