BVB-Star Hummels nach Gang ins Wahllokal: "AfD wählen ist ein No-Go"

Dortmund - Mats Hummels (32) von Borussia Dortmund war am Sonntagmorgen wählen! Im Anschluss sprach sich der Nationalspieler klar gegen die AfD aus und lobte Kanzlerin Angela Merkel (67, CDU)

Mats Hummels (32) positionierte sich nach seiner Stimmabgabe deutlich gegen die AfD.
Mats Hummels (32) positionierte sich nach seiner Stimmabgabe deutlich gegen die AfD.  © Christian Charisius/dpa

Nach der Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach am Samstagabend war der Innenverteidiger gegen 8.48 Uhr am darauffolgenden Morgen pflichtbewusst im Wahllokal in Dortmund.

Die Niederlage spielte für den Gang zur Urne keine Rolle, wie der 32-Jährige gegenüber der "Bild" versicherte: "Erstmal wähl ich natürlich ergebnisunabhängig."

Dann betonte er die Wichtigkeit der Wahl: "Ich glaube, es ist eine Pflicht, aber irgendwie auch eine Chance für jeden Einzelnen mitzubestimmen. Das ist ja der Sinn der Demokratie, dass jeder seine Chance wahrnimmt mitzubestimmen, was die nächsten Jahre oder Jahrzehnte in Deutschland passiert."

Unfassbares Video: Sprengt BVB-Bomber Haaland hier sogar die Gesetze der Physik?
Borussia Dortmund Unfassbares Video: Sprengt BVB-Bomber Haaland hier sogar die Gesetze der Physik?

Bei den vergangenen Abstimmungen hatte der Kicker die Briefwahl bevorzugt, jetzt wollte er mal wieder persönlich den Gang ins Wahllokal antreten.

Nachdem sich sein Nationalmannschaftskollege Leon Goretzka (26) in der Vergangenheit schon offen gegen die AfD geäußert hatte, pflichtete der Weltmeister von 2014 ihm bei: "Ja, ich stimme da Leon vollkommen zu. Ganz klar dagegen positionieren ist ganz wichtig für unser Land."

"Muss ich so klar sagen: AfD wählen ist ein No-Go", meinte der Abwehrspieler in aller Deutlichkeit.

Mats Hummels lobt Kanzlerin Angela Merkel.

Anschließend hatte der Borusse warme Worte für die Noch-Bundeskanzlerin übrig: "Ich habe sie als Kanzlerin schon sehr geschätzt, bevor ich sie kennengelernt habe. Ich glaube, sie hat Deutschland wirklich wunderbar vertreten die letzten 16 Jahre."

Mit dem Blick auf die laufende Wahl formulierte der Fußballer seine optimistischen Erwartungen.

"Sie war eine großartige Kanzlerin für Deutschland, und ich hoffe das der Nachfolger oder die Nachfolgerin das auf ähnlich souveräne Weise schaffen wird", so Hummels.

Titelfoto: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema Borussia Dortmund: