BVB-Transferziel heizt vorm Bayern-Spiel Gerüchte an!

Dortmund - Der Spieler selbst spricht über das Interesse! Vor dem Gipfeltreffen in der 1. Fußball-Bundesliga mit dem FC Bayern München hat Transferziel Anthony Musaba (19) Kontakt mit dem BVB bestätigt.

Anthony Musaba (19) hat das Interesse von Borussia Dortmund geweckt. Kontakt hat es laut dem Spieler auch schon gegeben.
Anthony Musaba (19) hat das Interesse von Borussia Dortmund geweckt. Kontakt hat es laut dem Spieler auch schon gegeben.  © imago images / Pro Shots

Der offensive Flügelspieler vom niederländischen Zweitligisten NEC Nijmegen sagte der Regionalzeitung "De Gelderlander": "Letztes Jahr waren wir bei Borussia Dortmund. Wir hatten eine schöne Tour durch das Stadion."

Doch das sei noch nicht alles gewesen: "In einem guten Gespräch machten sie klar, was sie mit mir erreichen wollten. Das hat mich angesprochen."

Der Niederländer mit Wurzeln in der Demokratischen Republik Kongo sagte weiter: "Wenn sich die Gelegenheit ergibt, bin ich bereit für den nächsten Schritt. Dann werde ich mich hundertprozentig dafür einsetzen."

Das Interesse schmeichle ihm. Denn neben dem BVB waren laut "ForzaNEC.nl" zuletzt auch Atlético Madrid, der FC Valencia, Olympique Marseille und der VfB Stuttgart am pfeilschnellen Offensivmann dran gewesen.

Eine Einigung mit einem dieser Klubs gebe es aber noch nicht, erklärte NEC-Boss Wilco van Schaik gegenüber dem Online-Portal. Er hatte schon Mitte April erklärt: "In der Winterpause haben uns mehrere Klubs nach Anthony gefragt."

Das war für ihn schon damals nur folgerichtig, denn: "Dieser Junge hat sich in kurzer Zeit fantastisch entwickelt. Ich denke, er ist ein einzigartiger Spieler. Er ist sehr schnell, kann mit links und rechts dribbeln, hat bereits neun Mal getroffen" (TAG24 berichtete).

Highlight-Video von Anthony Musaba

Anthony Musaba feierte bei NEC Nijmegen in der abgebrochenen Saison seinen Durchbruch

In den Niederlanden wurde die Saison im Gegensatz zu Deutschland abgebrochen. Zuvor feierte Musaba seinen Durchbruch in der Keuken Kampioen Divisie.

In 25 Einsätzen kam er auf sieben Tore. Darüber hinaus legte er auch noch fünf weitere Treffer direkt auf. Außerdem netzte er in einem Pokalspiel sogar doppelt ein. 

Ob er allerdings schon bereit für den Sprung von der zweiten niederländischen Liga zu einem internationalen Spitzenteam und der Bundesliga ist, muss zumindest angezweifelt werden.

Andererseits hat der BVB in der jüngsten Vergangenheit oft genug Weitsicht bei Transfers bewiesen und das Potenzial von Spielern früher als andere Vereine erkannt. Anlagen und Talent hat Musaba allemal. Man darf also gespannt sein, ob der Transfer zustande kommt.

Titelfoto: imago images / Pro Shots

Mehr zum Thema Borussia Dortmund:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0