BVB wohl an Halstenberg dran: Trotz 85-Millionen-Sancho-Deal nicht genug Geld für Leipziger?

Von Ralf Jarkowski

Leipzig/Dortmund - Nach dem 85-Millionen-Transfer von Jadon Sancho zu Manchester United will Borussia Dortmund einem Bericht der Bild zufolge Fußball-Nationalspieler Marcel Halstenberg von RB Leipzig verpflichten.

Marcel Halstenberg wird offenbar vom BVB umworben, doch die Verhandlungen stocken.
Marcel Halstenberg wird offenbar vom BVB umworben, doch die Verhandlungen stocken.  © Picture Point/Roger Petzsche

Allerdings gebe es bei den Ablösemodalitäten für den 29-Jährigen noch Probleme. Vizemeister Leipzig fordere demnach zwölf Millionen Euro Ablöse, der BVB wolle für den Linksverteidiger nur acht Millionen Euro zahlen.

Zudem soll es bei dem Deal auch noch ein anderes Hindernis geben: RB habe Interesse am Wolfsburger Innenverteidiger Maxence Lacroix, aber auch hier sollen die beiden Vereine noch weit auseinander liegen.

Kommt es zu keiner Einigung, berichtete die Zeitung, müsse Halstenberg in Leipzig bleiben, weil RB für die neue Saison mit acht Abwehrspielern plane.

BVB-Kämpfer Thomas Delaney vor dem Absprung!
Borussia Dortmund BVB-Kämpfer Thomas Delaney vor dem Absprung!

Halstenberg hat bei den Sachsen noch einen Vertrag bis Ende Juni 2022.

Der am Donnerstag als perfekt gemeldeten Transfer von Sancho zu Manchester United hat Dortmund 85 Millionen Euro in die Kasse gespült - das ist der zweithöchste Transfererlös der Clubhistorie.

Titelfoto: Picture Point/Roger Petzsche

Mehr zum Thema Borussia Dortmund: