BVB-Youngster Bellingham glänzt für England und bricht Rekorde!

Dortmund/Pristina (Kosovo) - Jude Bellingham (17) macht weiter von sich reden! Der Neuzugang von Borussia Dortmund ist gerade erstmals mit der U21-Nationalmannschaft Englands unterwegs. 

Dynamisch, torgefährlich, zweikampfstark: Jude Bellingham (r.) deutet schon nach kurzer Zeit an, weshalb der BVB 26,5 Millionen Euro für ihn zahlte.
Dynamisch, torgefährlich, zweikampfstark: Jude Bellingham (r.) deutet schon nach kurzer Zeit an, weshalb der BVB 26,5 Millionen Euro für ihn zahlte.  © David Inderlied/dpa

Für diese hat er am Freitagabend beim 6:0-Auswärtssieg im Kosovo gleich zwei Rekorde gebrochen. Er ist zum einen der jüngste Spieler, der je für die U21 der "Three Lions" zum Einsatz gekommen ist und krönte sich zum anderen auch noch zum jüngsten Torschützen aller Zeiten in dieser Alterskategorie.

In der 85. Minute jagte er - ganz wie man es aus seiner Zeit beim englischen Zweitligisten Birmingham City und aus der BVB-Vorbereitung kennt - seinen Gegenspieler und setzte diesen so sehr unter Druck, dass Ryan Sessegnon das Leder erobern konnte.

Der Ball fiel Bellingham vor die Füße, der zentrale Mittelfeldspieler fackelte nicht lange und schlenzte ihn aus 14 Metern halblinker Position wuchtig mit rechts an einem Abwehrmann und dem Torwart vorbei zum 6:0-Endstand in die lange Ecke - ein schöner Treffer!

Überraschend kommt all das mittlerweile nicht mehr. Bei Dortmund hat er in der Vorbereitung sportlich überhaupt keine Anpassungsschwierigkeiten gehabt.

Stattdessen suchten ihn seine Mitspieler schon im ersten Testspiel gegen den österreichischen Erstligisten SCR Altach (6:0). Es war beeindruckend zu sehen, wie er der Partie seinen Stempel aufdrückte. 

Borussia Dortmunds Neuzugang Jude Bellingham brach für Englands U21 gleich zwei Rekorde

Jude Bellingham begeistert nicht nur bei Borussia Dortmund, sondern auch im Nationaldress

Jude Bellingham ist beim BVB einer der großen Gewinner der Vorbereitung

Jude Bellingham (17) zählt beim BVB zu den großen Gewinnern der Vorbereitung.
Jude Bellingham (17) zählt beim BVB zu den großen Gewinnern der Vorbereitung.  © David Inderlied/dpa

Auch sein Coach Lucien Favre lobte ihn deshalb ausdrücklich: "Er war gut, muss als Nummer sechs oder Nummer acht vor der Abwehr spielen - das ist nicht einfach, wenn man 17 ist. Jude war an fast allen Toren beteiligt, ist im richtigen Moment nach vorne gegangen."

Deshalb ist es alles andere als vermessen zu behaupten, dass Bellingham der wohl größte Gewinner der Vorbereitung beim BVB ist. 

Mit seiner Torgefahr, seinem Offensivdrang, den er mit seinen ebenfalls exzellenten Defensivqualitäten erstaunlich gut mixt, seiner Antizipation, seiner Spielintelligenz, Zweikampfhärte, Präsenz und seinen erstklassigen Pässen vereint er Fähigkeiten in sich, die kein anderer seiner Konkurrenten im Mittelfeldzentrum besitzt.

Für Tobias Raschl, Mahmoud Dahoud, Thomas Delaney, aber auch Emre Can und Julian Brandt wird es schwer, den Platz neben dem vermutlich gesetzten Axel Witsel zu ergattern. 

Bellingham ist also weiterhin auf der Überholspur und dürfte von den "Young Lions" mit viel Selbstvertrauen zu den Schwarz-Gelben zurückkehren. Wenn er weiterhin Vollgas gibt, stehen die Chancen gut, dass Favre ihn regelmäßig einsetzt. Damit war bei Bekanntgabe des Transfers nicht unbedingt zu rechnen gewesen. 

Titelfoto: David Inderlied/dpa

Mehr zum Thema Borussia Dortmund:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0