Ex-BVB-Flop begeistert Italien und steht kurz vor neuem Tor-Rekord!

Dortmund/Rom - Was für eine überragende Quote! Ciro Immobile (30) spielt bei Lazio Rom die beste Saison seiner gesamten Karriere und könnte am kommenden Wochenende sogar den Rekord von Gonzalo Higuain (36 Tore) einstellen.

Ciro Immobile (r., 30) hat auch schon zehn Tore für die italienische Nationalmannschaft erzielt.
Ciro Immobile (r., 30) hat auch schon zehn Tore für die italienische Nationalmannschaft erzielt.  © Fabio Ferrar/Lapresse via ZUMA Press/dpa

Dafür bräuchte der frühere Stürmer von Borussia Dortmund nur noch ein Tor. Will er alleiniger Rekordhalter werden, muss er am 38. und letzten Spieltag der Serie A gegen die SSC Neapel, für die es um nichts mehr geht, einen Doppelpack schnüren.

Bislang hat Immobile satte 35 Liga-Treffer in 36 Einsätzen auf dem Konto. Dazu kommen auch noch acht direkte Vorlagen. Wer hätte das nach seiner Zeit beim BVB gedacht?

Dort war der 39-fache italienische Nationalspieler (zehn Tore) in der Saison 2014/15 unter Trainer Jürgen Klopp nicht wirklich zurechtgekommen und hatte seine Qualitäten nur selten abrufen können.

Dennoch kam er selbst damals auf zehn Tore und drei Assists in 34 Spielen für die Schwarz-Gelben. Zufrieden war er in Dortmund aber offenbar nie, was auch seine Aussagen in Interviews belegten.

Besonders legendär war folgender Satz: "In den acht Monaten, seitdem ich hier bin, hat mich kein Teamkollege zu sich nach Hause zum Abendessen eingeladen."

Diese Aussage ist mittlerweile fünf Jahre alt und zeigt dennoch, wie wichtig es für den 1,85 Meter großen Angreifer ist, sich in einem Verein wohlzufühlen. 

Highlight-Video von Ciro Immobile

Ciro Immobile weist seine Treffsicherheit für Lazio Rom in der Serie A seit Jahren konstant nach

Ciro Immobile (30) ist Lazio Roms Lebensversicherung im Sturm.
Ciro Immobile (30) ist Lazio Roms Lebensversicherung im Sturm.  © Jonathan Moscrop/CSM via ZUMA Wire/dpa

Bei Lazio ist er seit seinem Wechsel im Sommer 2016 nicht nur gesetzt, sondern der Tor-Garant schlechthin. Auf 124 Treffer und 34 direkte Vorlagen kommt der schussgewaltige Stürmer in 177 Einsätzen - eine großartige Bilanz!

Auch deshalb ist er bei seinem Klub hoch angesehen und genießt das uneingeschränkte Vertrauen. Am Samstag kann er nun bereits das sechste Mal in seiner Profikarriere Torschützenkönig werden, sofern Cristiano Ronaldo nicht mindestens vier Treffer aufholt.

Im Kampf um den Goldenen Schuh für den besten europäischen Goalgetter hat er übrigens Robert Lewandowski überholt. Den sollte er in Dortmund ersetzen, doch die Fußspuren des polnischen Weltklasse-Angreifers waren damals eine Spur zu groß.

Mittlerweile allerdings nicht mehr. Immobile zählt zu den besten und sichersten Torjägern der Welt und befindet sich in der Form seines Lebens. Für Abwehrspieler ist er so schwer zu verteidigen, weil er extrem handlungsschnell ist, jede noch so kleine Lücke dank seiner Spielintelligenz zu nutzen weiß, dank seiner Schussgewalt aus der Distanz treffen kann, aufgrund seiner Technik aber vor allem im gegnerischen Strafraum brandgefährlich ist, weil er eine Eiseskälte vor dem Kasten besitzt.

Er trifft zwar bevorzugt mit seinem starken rechten Fuß, erzielt aber immer wieder auch Tore mit links oder per Kopf. Dazu ist er ein extrem sicherer Elfmeterschütze. Für Abwehrspieler ist er auch wegen seiner körperlichen Wucht, Zweikampfstärke und Dynamik nur schwer auszurechnen und zu verteidigen. Immobile hat deshalb großen Anteil daran, dass Lazio die Champions-League-Qualifikation in der Tasche hat und mit etwas Glück sogar Tabellenzweiter werden kann.

Titelfoto: Jonathan Moscrop/CSM via ZUMA Wire/dpa

Mehr zum Thema Borussia Dortmund:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0