Ex-BVB-Talente rocken mit ihrem Klub LaLiga: Barca und Real sehen alt aus!

San Sebastián - Beeindruckend! Was Real Sociedad San Sebastián in dieser Saison zeigt, ist schlichtweg großartig. Der baskische Verein steht nach zehn Spieltagen an der Tabellenspitze der spanischen LaLiga.

Alexander Isak (21, l.) konnte sich beim BVB nicht durchsetzen. Bei Real Sociedad, hier im Duell mit Real-Star Raphael Varane, spielt er hingegen regelmäßig.
Alexander Isak (21, l.) konnte sich beim BVB nicht durchsetzen. Bei Real Sociedad, hier im Duell mit Real-Star Raphael Varane, spielt er hingegen regelmäßig.  © Alexander Alvaro Barrientos/AP/dpa

Mit sieben Siegen, zwei Unentschieden und nur einer Niederlage, also 23 Punkten, und einem herausragenden Torverhältnis von 21:4, weiß die Mannschaft von Trainer Imanol Alguacil (49) bisher nachhaltig zu überzeugen.

Zwar könnte Atlético Madrid das talentierte Team noch überholen (zwei Partien weniger absolviert, 20 Punkte), doch Real Madrid (17 Zähler, neun Begegnungen gespielt) und den FC Barcelona (elf Punkte aus acht Partien) hat man bislang auf die Plätze verwiesen.

Daran haben auch drei einstige Talente von Borussia Dortmund ihren Anteil: Sechser Mikel Merino (24), Flügelspieler Adnan Januzaj (25) und Stürmer Alexander Isak (21) standen am Sonntag beim 1:0-Auswärtssieg beim FC Cádiz gemeinsam auf dem Rasen.

Isak war sogar derjenige, der das entscheidende Tor erzielte - nach Vorlage von Januzaj! Dabei blühen die drei Akteure, die sich beim BVB allesamt nicht durchsetzen konnten, in Spanien auf. Sie sind ein wichtiger Bestandteil der technisch versierten und spielerisch edel agierenden Truppe, aber (noch) nicht die Stars.

Der beste Spieler ist nämlich Mikel Oyarzabal (23), der in 13 Einsätzen bislang sechs Tore erzielte und drei Assists gab. Vor allem aber traf er beim 6:0-Kantersieg Spaniens gegen Deutschland kurz vor Schluss zum Endstand. Neben ihm glänzt im Verein mit Portu (28) ein flinker, 1,68 Meter kleiner Außenbahnwirbler regelmäßig (13 Begegnungen, fünf Treffer, zwei Vorlagen).

Adnan Januzaj bereitet vor, Alexander Isak schießt Real Sociedad beim FC Cádiz zum Sieg

Real Sociedad San Sebastián hat 16 Akteure aus dem eigenen Nachwuchs im Profikader!

Die Spieler von Real Sociedad San Sebastián kommen momentan nicht mehr aus dem Jubeln heraus.
Die Spieler von Real Sociedad San Sebastián kommen momentan nicht mehr aus dem Jubeln heraus.  © imago images / Marca

Dazu hat man mit Welt- und Europameister David Silva (34) und Nacho Monreal (34) zwei erfahrene Leader für die vielen Talente und Fußballer im besten Alter. Doch neben dieser individuellen Klasse ist Real Sociedad auch eine echte Einheit, in der die Abläufe stimmen.

Kein Wunder, sage und schreibe 16 (!) Spieler kommen aus der eigenen Jugend! Nur bei Athletic Bilbao sind es noch zwei mehr. Mit Ex-Bayern-Star Xabi Alonso (38) trainiert ein weiteres Eigengewächs mittlerweile die zweite Mannschaft.

Diese Struktur, dieser Stallgeruch und diese Jugendarbeit zahlen sich in Corona-Zeiten voll aus: San Sebastián legte den besten Saisonstart der Vereinsgeschichte hin und kann von der Meisterschaft sowie der Champions-League-Teilnahme träumen.

Seit Jahren war Real Sociedad ein schlafender Riese. Nun zeigt Alguacils Elf das vorhandene Potenzial nicht nur phasenweise, sondern konstant und holt vor allem die Punkte!

Rund um die Europa-League-Gruppenphase stehen in diesem Jahr dann auch noch einige Highlights an: in den kommenden Wochen trifft man auf den FC Villareal (29. November, 3. Rang), muss ins Camp Nou zu Barca (16. Dezember) und empfängt kurz vor Weihnachten Atlético (22. Dezember). Hält die Mannschaft der hohen Belastung und diesen starken Gegnern stand, dann ist mit San Sebastián weiterhin ganz oben in der LaLiga-Tabelle zu rechnen.

Titelfoto: imago images / Marca

Mehr zum Thema Borussia Dortmund:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0