Ex-BVB und Union-Star Subotic löst Vertrag in der Türkei nach nur vier Monaten auf!

Denizli - Neven Subotic (32) hat die Reißleine gezogen! Der frühere Star von Borussia Dortmund hat seinen Vertrag bei Denizlispor aufgelöst.

Neven Subotic (32, v.-l.) spielte am 1. Februar 2020 für den 1. FC Union Berlin in Dortmund um Kapitän Marco Reus (31). Zwar verloren die Eisernen mit 0:5, doch der Innenverteidiger wurde anschließend groß von den Fans gefeiert.
Neven Subotic (32, v.-l.) spielte am 1. Februar 2020 für den 1. FC Union Berlin in Dortmund um Kapitän Marco Reus (31). Zwar verloren die Eisernen mit 0:5, doch der Innenverteidiger wurde anschließend groß von den Fans gefeiert.  © Guido Kirchner/dpa

Das verkündete der Tabellenletzte der türkischen Süper Lig in einem Statement: "Neven Subotic hat seinen Vertrag mit unserem Klub einseitig gekündigt."

Er habe "nicht positiv" auf die Bemühungen um einen Kompromiss reagiert. Dennoch wünsche man ihm alles Gute.

Laut türkischen Medien wie der Zeitung Hürriyet sind ausstehende Gehaltszahlungen der Grund für diese Entscheidung. Damit endet das Abenteuer Türkei für Subotic bereits nach vier Monaten.

Erfolgreich verlief diese Zeit weder für ihn, noch für den Verein. Der 36-fache serbische Nationalspieler kam zu lediglich fünf Einsätzen, traf beim 2:1-Auswärtssieg bei Genclerbirligi aber immerhin nach einer Ecke per Kopf zur 1:0-Führung.

Davon abgesehen bestritt er sein letztes Spiel für Denizlispor am 6. Dezember 2020, anschließend fiel er mit einer hartnäckigen Leistenzerrung aus.

Nun ist der 1,93 Meter große Abwehrspieler wieder auf der Suche nach einem neuen Verein. Für eine der großen Ligen wird es dabei wohl nicht mehr reichen. Denn die Klasse aus seiner glorreichen BVB-Zeit geht Subotic mittlerweile ein Stück weit ab, was auch mit einigen Verletzungen zusammenhängt.

Denizlispor gibt bekannt, dass Neven Subotic seinen Vertrag einseitig aufgelöst hat

Neven Subotic spielte nur rund vier Monate bei Denizlispor

Neven Subotic bildete in seiner BVB-Hochzeit ein starkes Innenverteidiger-Duo mit Mats Hummels

Neven Subotic (32) ist nach seiner Vertragsauflösung bei Denizlispor vereinslos.
Neven Subotic (32) ist nach seiner Vertragsauflösung bei Denizlispor vereinslos.  © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Von Januar 2018 bis Juli 2019 war er allerdings bei AS Saint-Etienne (44 Einsätze, drei Tore) gesetzt. Dann holte ihn der 1. FC Union Berlin nach Köpenick. Dort kam er auch auf 23 Partien, doch es zeichnete sich ab, dass er in der laufenden Saison keinen Stammplatz mehr innegehabt hätte.

Dabei zählte der sympathische und geerdete Profi in Dortmund unter Trainer Jürgen Klopp (53) zu den besten Innenverteidigern der Bundesliga. 2011 und 2012 wurde Subotic mit dem BVB Deutscher Meister, holte 2012 sowie 2017 den DFB-Pokal und gewann 2014 sowie 2015 den Superpokal.

Er zählt damit schon jetzt zweifellos zu den Vereinslegenden und kam auf 263 Partien (18 Treffer, fünf Assists) für die Schwarz-Gelben, die ihn im Sommer 2008 für 4,5 Millionen Euro Ablöse vom 1. FSV Mainz 05 (35 Einsätze, vier Tore) als Kloppos Defensiv-Wunschspieler losgeeist hatten.

Die in den USA ausgebildete Abwehrkante zahlte es mit starken Leistungen zurück. Gemeinsam mit Mats Hummels (32) bildete er in seiner Hochzeit ein großartiges und schwer zu überwindendes Duo. 2017 wurde die Luft für den BVB-Kultkicker dann aber endgültig dünner. Im Januar wurde er für fünf Monate an den 1. FC Köln ausgeliehen (zwölf Spiele), ehe er in Dortmund fast nur noch auf der Bank saß und sich dann Saint-Etienne anschloss.

Doch wie beliebt er bei den Borussen-Fans ist, wurde am 1. Februar 2020 deutlich. Da verlor er mit den Eisernen mit 0:5, wurde anschließend aber von den 81.365 Zuschauern für seine Leistungen gefeiert und bedankte sich gerührt mit Applaus in Richtung Fans.

Titelfoto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Borussia Dortmund:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0