Fast schon weg, nun Gewinner? Welche BVB-Stars von der Terzic-Verpflichtung profitieren

Dortmund - Seit gut einer Woche ist bekannt, dass Edin Terzic (39) Borussia Dortmund als Trainer zu neuem Glanz verhelfen soll. Namhafte Neuverpflichtungen wie Niklas Süle (26), Karim Adeyemi (20) und Nico Schlotterbeck (22) sollen die Qualität beim BVB heben. Doch durch den Trainerwechsel von Marco Rose (45) zu Terzic sollen auch mögliche Verkaufskandidaten bei den Borussen nun eine zweite Chance wittern, berichtet Bild.

Seit etwas mehr als einer Woche ist klar, dass Edin Terzic (39) das Traineramt bei Borussia Dortmund übernimmt.
Seit etwas mehr als einer Woche ist klar, dass Edin Terzic (39) das Traineramt bei Borussia Dortmund übernimmt.  © Marius Becker/dpa-Pool/dpa

Obwohl er am letzten Spieltag das Siegtor gegen Hertha BSC erzielte, schien Supertalent Youssoufa Moukoko (17) bei Schwarz-Gelb ohne große Zukunftsperspektive. Zu selten baute Coach Rose auf den 17-Jährigen. 16 Bundesliga-Spiele, aber überwiegend Kurzeinsätze, hat der U21-Nationalspieler vorzuweisen.

Spekuliert wurde über einen Abgang, doch weil speziell der neue Co-Trainer Sebastian Geppert (38) den Dortmunder Wunderknaben schon zu Jugendzeiten förderte und auch Terzic in seiner letzten Amtszeit als BVB-Cheftrainer Moukoko immer wieder Spielpraxis gab, soll vieles auf einen Verbleib hindeuten.

Im Angriff muss sich Dortmund ohnehin neu aufstellen.

Ermittlungen gegen BVB-Spieler Nico Schulz: 29-Jähriger will sich gegen Vorwürfe wehren
Borussia Dortmund Ermittlungen gegen BVB-Spieler Nico Schulz: 29-Jähriger will sich gegen Vorwürfe wehren

Der zu Manchester City gewechselte Erling Haaland (21) kann kaum eins zu eins ersetzt werden. Beste Karten auf einen Stammplatz hat Karim Adeyemi (20), doch auch Donyell Malen (23) wird nicht nur auf der Bank schmoren wollen.

Eventuell holt der BVB auch noch einen Mittelstürmer mit Torgarantie. Dahinter müsste sich Moukoko zunächst als Nummer vier einreihen, dennoch wird Terzic ihm Einsatzchancen geben, wenn er sich im Training anbietet.

Youssoufa Moukoko (17) gilt als unglaublich talentiert, kam beim BVB 2021/22 aber in erster Linie nur zu Kurzeinsätzen.
Youssoufa Moukoko (17) gilt als unglaublich talentiert, kam beim BVB 2021/22 aber in erster Linie nur zu Kurzeinsätzen.  © Bernd Thissen/dpa

Für welche Spieler es beim BVB unter Edin Terzic eng werden könnte

Julian Brandt (26) erzielte neun Tore und acht Vorlagen für den BVB, kommt in der öffentlichen Wahrnehmung aber weniger gut weg.
Julian Brandt (26) erzielte neun Tore und acht Vorlagen für den BVB, kommt in der öffentlichen Wahrnehmung aber weniger gut weg.  © Daniel Karmann/dpa

Als Verkaufskandidat galt auch Julian Brandt (26). Der Blondschopf kommt in der öffentlichen Wahrnehmung meist schlecht weg, obwohl er mit neun Toren und acht Vorlagen einer der drei Top-Scorer beim BVB war.

Zu schwankende Leistungen werden dem Mittelfeldmann vorgeworfen, obwohl er sich zuletzt wieder in den Kreis der Nationalmannschaft spielen konnte und bei der Nations League auch im Kader sein wird. Da Edin Terzic als Fan des Technikers gilt, soll ein Transfer Brandts auf Eis gelegt worden sein.

Umgekehrt vermutet Bild, dass es nach der Terzic-Verpflichtung für Raphael Guerreiro (28), Thorgan Hazard (29) und Emre Can (28) eng werden könnte.

Titelfoto: Marius Becker/dpa-Pool/dpa

Mehr zum Thema Borussia Dortmund: