Sancho-Wechsel kurz vor Abschluss: BVB soll fette Millionensumme kassieren!

Dortmund - Das lange Wechseltheater um Jadon Sancho (21) soll bald beendet sein! Angeblich haben sich Borussia Dortmund und Manchester United mittlerweile deutlich angenähert.

Jadon Sancho (21) wird in der neuen Saison offenbar nicht mehr im schwarz-gelben Dress auflaufen.
Jadon Sancho (21) wird in der neuen Saison offenbar nicht mehr im schwarz-gelben Dress auflaufen.  © DPA/Tom Weller

Laut der Bild-Zeitung sei eine Einigung in den nächsten Tagen sehr wahrscheinlich. Nachdem die Red Devils erst 70 Millionen Euro geboten hatten, haben sie nun aufgebessert und auf 85 Millionen Euro erhöht.

Der BVB fordere 90 Millionen Euro, weshalb der Mega-Transfer bald über die Bühne gehen und offiziell gemacht werden könnte.

Die Schwarz-Gelben würden mit dieser gewaltigen Summe wie folgt planen: Einerseits sollen die hohen finanziellen Verluste aus Corona-Zeiten aufgefangen werden, andererseits natürlich ein hochwertiger Ersatz für den flinken Flügelflitzer geholt werden.

Vorbild statt gieriges Kohle-Gefeilsche? Dahoud verlängert beim BVB - und verzichtet auf Gehalt!
Borussia Dortmund Vorbild statt gieriges Kohle-Gefeilsche? Dahoud verlängert beim BVB - und verzichtet auf Gehalt!

Hier wird der niederländische EM-Fahrer Donyell Malen (22) weiterhin als heißer Kandidat genannt. Das ist wenig verwunderlich. Der pfeilschnelle Angreifer der PSV Eindhoven hat zwar noch Steigerungspotenzial bei der Chancenverwertung, ist allerdings auf beiden Außenbahnen einsetzbar, als hängende Spitze und als Mittelstürmer.

Er wäre daher auch ein großartiger Back-up für Erling Haaland (20). In der zurückliegenden Saison kam der EM-Teilnehmer an der Seite von Ex-BVB-Star Mario Götze (28) auf stolze 27 Tore und zehn Vorlagen in 45 Einsätzen.

Eindhoven-Bomber Donyell Malen (22) gilt weiter als Top-Kandidat für die Nachfolge von Jadon Sancho (21).
Eindhoven-Bomber Donyell Malen (22) gilt weiter als Top-Kandidat für die Nachfolge von Jadon Sancho (21).  © dpa/Petros Karadjias/AP

Donyell Malen ist noch nicht ganz auf Jadon Sanchos Niveau, hat aber viel Potenzial

Jadon Sancho (21) entwickelte sich in den vergangenen vier Jahren bei Borussia Dortmund prächtig.
Jadon Sancho (21) entwickelte sich in den vergangenen vier Jahren bei Borussia Dortmund prächtig.  © dpa/Michael Sohn/AP-Pool

Zusammengenommen hat der schnelle, trickreiche und technisch versierte Angreifer in 124 Einsätzen für Eindhoven 55 Tore erzielt und 24 Vorlagen gegeben. Davor durchlief er schon die herausragende Nachwuchsschule von Ajax Amsterdam, ehe er beim FC Arsenal London (2015 bis 2017) noch nicht den Durchbruch schaffte.

Dafür aber bei der PSV, wo er sich mittlerweile zum Unterschiedsspieler gemausert hat. Auf dem Niveau von Sancho ist er allerdings noch nicht ganz, kann sich allerdings dorthin entwickeln.

Der englische Nationalspieler Sancho, der bis auf sechs Einsatzminuten überraschend außen vor bei der Europameisterschaft 2020 ist, überragte in Dortmund regelmäßig.

BVB-Personalkrise in der Innenverteidigung! Schnappt sich Dortmund einen EM-Fahrer?
Borussia Dortmund BVB-Personalkrise in der Innenverteidigung! Schnappt sich Dortmund einen EM-Fahrer?

Das belegen 50 Tore und 64 (!) direkte Vorlagen in 137 Partien. Er erreichte sehr früh in seiner Karriere ein herausragendes Level und wäre mit seinem Zug zum Tor, seiner Spielintelligenz, Technik, Dribbelstärke und seinem Tempo eine Verstärkung für jeden Klub der Welt.

Sollte der Deal wirklich über die Bühne gehen, kann sich United auf einen großartigen und spektakulären Spieler freuen, von dem die Mannschaft voraussichtlich sehr profitieren wird.

Titelfoto: dpa/Michael Sohn/AP-Pool

Mehr zum Thema Borussia Dortmund: