Jadon Sanchos Wechsel zu Man United nimmt Formen an: So viel soll der BVB-Star pro Woche verdienen!

Dortmund - Er sahnt richtig ab! Sollte der Wechsel von BVB-Star Jadon Sancho (21) in diesem Sommer wie erwartet über die Bühne gehen, verdient der Offensivwirbler bei Manchester United sehr viel Geld.

BVB-Star Jadon Sancho (21) steht weiterhin auf der Wunschliste von Manchester United ganz oben.
BVB-Star Jadon Sancho (21) steht weiterhin auf der Wunschliste von Manchester United ganz oben.  © dpa/Martin Meissner/AP-Pool

Laut The Sun würde er bei den Red Devils einen Fünfjahresvertrag unterschreiben und 350.000 Pfund pro Woche bekommen - umgerechnet sind das 406.956 Euro!

Allerdings müssen sich dafür erstmal beide Klubs einigen. Noch liege Uniteds Angebot unter der Forderung von Borussia Dortmund. Doch auch die englische Boulevardzeitung rechnet mit einer baldigen Einigung.

Unendlich viel Zeit kann sich Manchester dabei nicht lassen. Der BVB will offenbar bis zum Vorbereitungsstart am 23. Juli Klarheit haben. Ist der Transfer bis dahin nicht abgeschlossen, wird Sancho anscheinend erstmal weiter für die Schwarz-Gelben auflaufen.

Riesenchance für Ex-CFCer und Ex-Hallenser: Profitieren sie vom BVB-Personalengpass?
Borussia Dortmund Riesenchance für Ex-CFCer und Ex-Hallenser: Profitieren sie vom BVB-Personalengpass?

Damit ist aber nicht (schon wieder) zu rechnen. Zu groß ist das Insel-Interesse an Sancho, der bei der Europameisterschaft 2020 am Dienstag (18 Uhr) mit England auf Deutschland trifft, bisher aber nur eine Nebenrolle in diesem großen Turnier spielt.

Der Flügelflitzer spielte nur sechs Minuten - erstaunlich, dass sich Nationalcoach Gareth Southgate (50) das leisten kann!

Mit Jadon Sancho wäre Manchester Uniteds Offensive endgültig hochklassig besetzt

Jadon Sancho (21) durfte für den BVB 50-mal ein eigenes Tor bejubeln. Bei Manchester United erhofft man sich eine ähnliche Quote - sofern der Transfer über die Bühne geht.
Jadon Sancho (21) durfte für den BVB 50-mal ein eigenes Tor bejubeln. Bei Manchester United erhofft man sich eine ähnliche Quote - sofern der Transfer über die Bühne geht.  © dpa/Martin Meissner/AP-Pool

Es käme nicht überraschend, wenn Sancho das lahmende englische Angriffsspiel gegen die DFB-Auswahl beleben würde, sofern Southgate diesmal auf ihn und seine herausragenden Fähigkeiten setzt.

Die stellte er beim BVB früh unter Beweis: 137 Einsätze, 50 Tore und 64 direkte Vorlagen belegen, wie stark der vielseitig einsetzbare Offensivspezialist in Dortmund auftrumpfte.

Wenn es zum Vertragsabschluss mit United kommt, hoffen die Red Devils, dass sie mit einem Ausnahmekönner wie ihm wieder eine Chance haben, Titel zu gewinnen.

BVB kassiert mit Not-Innenverteidigung Testspielpleite gegen Athletic Bilbao!
Borussia Dortmund BVB kassiert mit Not-Innenverteidigung Testspielpleite gegen Athletic Bilbao!

Schon in der vergangenen Saison ging man einen Schritt hin zu verloren geglaubter Stärke und wurde Vizemeister hinter Lokalrivale Manchester City, aber vor dem FC Liverpool, FC Chelsea, Leicester City, den Tottenham Hotspur und dem FC Arsenal London.

Sancho könnte bei United mit Unterschiedsspieler Bruno Fernandes (26), der in 58 Einsätzen 28 Treffer erzielte und 17 Assists gab, Marcus Rashford (23) und Edinson Cavani (34) einen brandgefährlichen Angriff bilden.

Titelfoto: dpa/Martin Meissner/AP-Pool

Mehr zum Thema Borussia Dortmund: