BVB-Kicker Guerreiro verletzt zur Nationalelf: Jetzt knickt der Verband ein!

Dortmund - Schwachsinnig - und das auf vielen verschiedenen Ebenen! Borussia Dortmunds Außenverteidiger Raphaël Guerreiro (27) muss zur Nationalmannschaft reisen. Ein Umstand, der nicht nur BVB-Sportdirektor Michael Zorc (58) auf die Palme bringt.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc (58) ist von den Plänen der Portugiesen alles andere als amused.
BVB-Sportdirektor Michael Zorc (58) ist von den Plänen der Portugiesen alles andere als amused.  © Marius Becker/dpa-Pool/dpa

"Ich halte das für sinnlos!"

Kurz, knapp, unverblümt und (verständlicherweise) angefressen polterte Zorc in der WAZ nun bezüglich der Abstellung Guerreiros zur portugiesischen Nationalmannschaft drauf los.

Inmitten der ohnehin schon coronabedingt umstrittenen Länderspielreisen wirft der Fall Guerreiro nicht nur eine Frage auf.

Riesenchance für Ex-CFCer und Ex-Hallenser: Profitieren sie vom BVB-Personalengpass?
Borussia Dortmund Riesenchance für Ex-CFCer und Ex-Hallenser: Profitieren sie vom BVB-Personalengpass?

Warum muss ein Spieler, welcher verletzungsbedingt ohnehin nicht zum Einsatz kommen sollte, quer durch Europa reisen? Lohnt es sich, einem Akteur, der in den vergangenen Monaten schon einen viel zu eng getakteten Kalender hatte, noch weiteren (Reise)-Strapazen auszusetzen?

Und was soll eine zusätzliche Untersuchung der Nationalmannschafts-Ärzte bringen?

Auch Sebastian Kehl (41) ist gegenüber dem Kicker deutlich geworden.

Auch Borussia Dortmunds Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl wegen Guerreiro-Abstellung bedient

Raphaël Guerreiro (27) fehlt der Borussia seit gut drei Wochen.
Raphaël Guerreiro (27) fehlt der Borussia seit gut drei Wochen.  © Bernd Thissen/dpa

Einen Einsatz des 27-Jährigen bei den WM-Quali-Spielen gegen Aserbaidschan am Mittwoch in Lissabon, sowie am Samstag in Belgrad gegen Serbien und am Dienstag (30. März) in Luxemburg scheint vonseiten des Verbandes nicht ausgeschlossen zu sein.

Für Kehl absurd: "Es darf nicht sein, dass er dort zum Einsatz kommt, obwohl er uns vorher mehrere Spiele lang nicht zur Verfügung stand", so der Lizenzspielerleiter der Schwarz-Gelben.

Seit dem DFB-Pokal-Erfolg des BVB gegen Borussia Mönchengladbach am 2. März (1:0, TAG24 berichtete), fehlt der Linksfuß aufgrund einer Muskelverletzung in der Wade.

BVB kassiert mit Not-Innenverteidigung Testspielpleite gegen Athletic Bilbao!
Borussia Dortmund BVB kassiert mit Not-Innenverteidigung Testspielpleite gegen Athletic Bilbao!

Eine Abstellung kann der amtierende deutsche Vizemeister allerdings auch trotz coronabedingt gelockerter FIFA-Statuten nicht verhindern. Dies ginge nur, müsste der 45-fache Nationalspieler des Europameisters von 2016 nach den Reisen in Quarantäne.

Da dies bei den Reisezielen der Portugiesen jedoch nicht zur Debatte steht, sind dem BVB die Hände gebunden.

In Summe stellt der derzeit Tabellenfünfte der Bundesliga zehn Akteure zu Länderspielreisen ab.

Update, 23. März, 15 Uhr: Nun knickt der portugiesische Verband ein, Guerreiro wieder auf dem Weg nach Dortmund

Portugals Nationalcoach Fernando Santos (66) teilte am Dienstag nun mit, dass der 27-Jährige nicht fit sei und entsprechend wieder abreisen könne.

Guerreiro ist somit wieder auf dem Rückweg nach Dortmund.

So positiv der Umstand auch ist, dass der Verband nun (endlich) eingelenkt hat, so ärgerlich ist die, um es mit Michael Zorcs Worten zu sagen, "sinnlose" Reiserei des Linksfußes.

Ob der Portugiese beim nächsten Bundesligaspiel am 3. April gegen Eintracht Frankfurt wieder einsatzfähig ist, wird sich zeigen.

Titelfoto: Marius Becker/dpa-Pool/dpa, Bernd Thissen/dpa

Mehr zum Thema Borussia Dortmund: