Real will Erling Haaland und Kylian Mbappé holen! Müssen dafür sieben Stars gehen?

Madrid - Die Königlichen wollen im kommenden Sommer offenbar richtig aufrüsten! Real Madrid will sich anscheinend Erling Haaland (20) von Borussia Dortmund und Kylian Mbappé (22) vom FC Paris Saint-Germain schnappen!

Sergio Ramos (34, l.) und Gareth Bale (31) sollen unter anderem auf der großen Real-Streichliste stehen.
Sergio Ramos (34, l.) und Gareth Bale (31) sollen unter anderem auf der großen Real-Streichliste stehen.  © dpa/Bernat Armangue/AP/Victor Lerena/EFE

Das berichtet Mundo Deportivo. Damit der spanische Spitzenklub das nötige Kleingeld für diese ambitionierten und sehr teuren Transferziele hat, könnten im Gegenzug gleich sieben Spieler den Verein verlassen.

Sergio Ramos (34), Eden Hazard (30), Marcelo (32), Gareth Bale (31), Raphael Varane (27), Isco (28) und Vinicius Junior (20) stehen laut der Zeitung auf der Streichliste der Königlichen.

Mit Kapitän Ramos konnte man sich noch nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen, Hazard knüpfte nie an seine Leistungen bei Chelsea an, Bale ist an Tottenham Hotspur ausgeliehen, spielt sportlich keine Rolle mehr in Madrid und verdient satte 15 Millionen Euro im Jahr, Vinicius erzielt zu wenige Tore und Marcelo sowie Isco sind nur noch zweite Wahl.

Riesenchance für Ex-CFCer und Ex-Hallenser: Profitieren sie vom BVB-Personalengpass?
Borussia Dortmund Riesenchance für Ex-CFCer und Ex-Hallenser: Profitieren sie vom BVB-Personalengpass?

Lediglich Varanes Name überrascht auf den ersten Blick, ist der französische Nationalspieler unter Trainer Zinedine Zidane (48) doch in der Innenverteidigung gesetzt und führte Real mehrfach als Kapitän aufs Feld. Allerdings läuft sein Kontrakt im Sommer 2022 aus und er zeigte bislang kein Interesse an einer Verlängerung. Die Königlichen könnten also nur noch in diesem Jahr eine Ablöse für den starken Abwehrspieler bekommen.

Dass sie ihren Kader so sehr umstrukturieren wollen bzw. müssen, ist verständlich, in Corona-Zeiten allerdings auch eine Herkulesaufgabe für die Verantwortlichen um Präsident Florentino Perez (74).

Kylian Mbappé (22, l.) und Erling Haaland (20) stehen bei Real Madrid dem Vernehmen nach ganz oben auf der Wunschliste.
Kylian Mbappé (22, l.) und Erling Haaland (20) stehen bei Real Madrid dem Vernehmen nach ganz oben auf der Wunschliste.  © dpa/Joan Monfort/AP/Bernd Thissen/dpa-Pool

Moussa Diaby, Romelu Lukaku, Cristiano Ronaldo: Viele Namen bei Real Madrid im Gespräch!

Raphael Varane (27, l.) und Marcelo (32) dürften die Königlichen offenbar auch im Sommer verlassen.
Raphael Varane (27, l.) und Marcelo (32) dürften die Königlichen offenbar auch im Sommer verlassen.  © dpa/Marius Becker/Manu Fernandez/AP

Dass Haaland und Mbappé eine Ära prägen werden, gilt als sicher. Deshalb möchte nahezu jeder Spitzenverein sie unter Vertrag nehmen, was wiederum die Ablösesumme nach oben schnellen lässt.

Laut ESPN will der BVB für Haaland nun 180 Millionen Euro haben - astronomisch, aber dennoch nicht unrealistisch, dass sich ein Klub findet, der so viel auf den Tisch legt. Die beiden Weltklasse-Angreifer sind allerdings nicht die einzigen Akteure, die momentan im Gespräch sind.

Auch Bayer Leverkusens Moussa Diaby (21) und laut dem englischen Telegraph Inter Mailands überragender Torjäger Romelu Lukaku (27) werden mit Madrid in Verbindung gebracht. Eine Rückholaktion von Superstar Cristiano Ronaldo (35) sei momentan hingegen laut Mundo Deportivo nicht angedacht.

Gladbach: Thuram trotz Rose-Versprechen zum BVB? Meldungen aus Frankreich lassen aufhorchen!
Borussia Dortmund Gladbach: Thuram trotz Rose-Versprechen zum BVB? Meldungen aus Frankreich lassen aufhorchen!

Es ist es äußerst unwahrscheinlich, dass man all diese Spieler künftig beim weißen Ballett sehen wird. Denn so viel Geld hat nicht mal Real!

Dennoch werden die Königlichen vermutlich an die Grenzen ihrer finanziellen Möglichkeiten gehen, um mit einem stärkeren Kader in die neue Saison zu gehen.

Titelfoto: dpa/Joan Monfort/AP/Bernd Thissen/dpa-Pool

Mehr zum Thema Borussia Dortmund: