BVB-Märchen für Regionalliga-Stürmer? Reserve-Bomber winkt ein Profi-Vertrag!

Dortmund - Kleines Märchen oder absehbar? Borussia Dortmund steht kurz davor, dem Regionalliga-Bomber Steffen Tigges (22) einen Profivertrag zu geben.

Steffen Tigges (22, l.) durfte gegen Eintracht Braunschweig im DFB-Pokal ran - und lieferte.
Steffen Tigges (22, l.) durfte gegen Eintracht Braunschweig im DFB-Pokal ran - und lieferte.  © Swen Pförtner/dpa

In Zeiten von Jude Bellinghams (17), Jadon Sanchos (20) und Giovanni Reynas (18) ist Steffen Tigges dann doch irgendwie eine Besonderheit und fast schon ein Spätzünder.

Mit (immer noch jungen) 22 Jahren winkt dem gebürtigen Osnabrücker anscheinend tatsächlich sein erster Profivertrag - und das beim amtierenden deutschen Vizemeister!

Im Sommer 2019 vom VfL Osnabrück zog es Tigges in die U23 der Borussia. Und dort sorgte er mit 21 Toren und 17 Vorlagen in 43 Partien mächtig für Furore.

Jetzt werden diese Leistungen allem Anschein nach honoriert. Etwas überraschend brachte Neu-Trainer Edin Terzic (38) den Mittelstürmer in Ermangelung an Alternativen im DFB-Pokal gegen Eintracht Braunschweig von Beginn an.

Die etatmäßige Nummer 1 im Sturm der Schwarz-Gelben, Erling Haaland (20), stand damals ebenso nicht zur Verfügung, wie Jugend-Juwel Youssoufa Moukoko (16). Und so kam Tigges - und empfahl sich für weitere Einsätze.

Laut Transfermarkt.de winkt dem 1,93-Meter-Hünen ein Kontrakt bis zum 30. Juni 2024.

Steffen Tigges, der etwas andere Talente-Typ

Dem 1,93-Meter-Stürmer dürften noch einige weitere Einsätze im Trikot des BVB bevorstehen.
Dem 1,93-Meter-Stürmer dürften noch einige weitere Einsätze im Trikot des BVB bevorstehen.  © Swen Pförtner/dpa

Somit wäre er zwar einmal mehr ein Jungspund mit viel Qualität, den die Borussia langfristig bindet, jedoch hebt er sich dann ein wenig von den anderen und noch etwas jüngeren Talenten ab.

Kein Emporkömmling aus den Jugendakademien in England, Frankreich oder den USA, kein Wunderkind das wöchentlich drei, vier Jahre ältere Verteidiger in den Jugend-Bundesligen des Landes zur Verzweiflung bringt.

Tigges ist schon fast der hauseigenen Gegenentwurf zu all denjenigen, die sich in den letzten Monaten und Jahren im Dress des achtmaligen deutschen Meisters einen Namen machten.

Man darf gespannt sein, wie seine Reise in Dortmund weiter geht. Vielleicht gelingt ihm dann ja auch schon bald der erste Torerfolg im Trikot der "Ersten".

In den ersten drei Kurzeinsätzen in der Bundesliga deutete der Linksfuß seine Qualitäten auf jeden Fall schon einmal an.

Titelfoto: Swen Pförtner/dpa

Mehr zum Thema Borussia Dortmund:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0