Wechsel perfekt! BVB schnappt sich begehrten deutschen Nationalspieler für die Abwehr

Dortmund - Borussia Dortmund bekommt die gewünschte Innenverteidigung. Nach dem Wechsel von Abwehrspieler Niclas Süle (26), der vom FC Bayern München kommt, haben die Borussen am Montag nun auch die Verpflichtung von Nico Schlotterbeck (22), Shooting-Star und deutscher Nationalspieler, perfekt gemacht.

Noch trägt Nico Schlotterbeck (22) das Trikot des SC Freiburg, künftig dann schwarz-gelb. Bei Borussia Dortmund unterzeichnete er am Montag einen Vertrag bis 2027.
Noch trägt Nico Schlotterbeck (22) das Trikot des SC Freiburg, künftig dann schwarz-gelb. Bei Borussia Dortmund unterzeichnete er am Montag einen Vertrag bis 2027.  © Tom Weller/dpa

Der 22-jährige Innenverteidiger, momentan noch beim SC Freiburg unter Vertrag, überstand beim BVB den Medizincheck und unterzeichnete einen Vertrag bis zum 30. Juni 2027. Als Ablösesumme für den Defensivmann standen zuletzt zwischen 20 und 25 Millionen Euro im Raum.

"Sein Profil passt perfekt zum BVB", lobte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc (59) den Neuzugang, der 53 Mal in Pflichtspielen für die Breisgauer auflief. Obendrein absolvierte er 18 Partien für Union Berlin in der abgelaufenen Spielzeit 2020/21.

Im März 2022 feierte Schlotterbeck schließlich auch sein Nationalmannschafts-Debüt.

BVB-Derbyheld Youssoufa Moukoko: Deshalb ziehen sich die Vertrags-Verhandlungen hin
Borussia Dortmund BVB-Derbyheld Youssoufa Moukoko: Deshalb ziehen sich die Vertrags-Verhandlungen hin

Bundestrainer Hansi Flick (57) beorderte den Youngster in den Freundschaftsspielen gegen Israel und die Niederlande sofort in die Startelf.

"Ich habe mich in Absprache mit allen beteiligten Parteien dazu entschieden, meinen Wechsel im Sommer 2022 zu Borussia Dortmund heute bekanntzugeben. Ich möchte damit Klarheit für den SC Freiburg, Borussia Dortmund und mich persönlich schaffen", teilte Schlotterbeck anlässlich seiner Vorstellung bei den Schwarz-Gelben mit.

So gibt Borussia Dortmund die Verpflichtung von Nico Schlotterbeck bekannt

Kehrt Matthias Ginter als Schlotterbeck-Ersatz nach Freiburg zurück?

Klarheit hat nun auch der SC Freiburg, der sich in der kommenden Saison einen neuen Innenverteidiger suchen muss. Gemunkelt wird nun, dass der Ex-Freiburger Matthias Ginter (28) zum Sportclub zurückkehren wird.

Nach Informationen von Sport1 wird sich der Gladbacher schon nach dem heutigen Heimspiel gegen RB Leipzig auf den Weg nach Freiburg machen, um dort den Medizincheck zu absolvieren.

Titelfoto: Tom Weller/dpa

Mehr zum Thema Borussia Dortmund: