Ticket-Hammer wegen unklarer Corona-Lage: BVB storniert 67.000 bereits verkaufte Karten fürs Topspiel!

Dortmunds - Wird das Top- ein Geisterspiel? Borussia Dortmund reagiert auf die aktuelle Corona-Lage und die am Dienstag durchgeführte Ministerpräsidenten-Schalte. Das Thema Geisterspiele in der Bundesliga geisterte auch dort erneut umher. Jetzt geht der BVB auf Nummer sicher.

Droht erneut ein Geisterspiel zwischen dem BVB und dem FC Bayern München im Signal Iduna Park?
Droht erneut ein Geisterspiel zwischen dem BVB und dem FC Bayern München im Signal Iduna Park?  © Martin Meissner/AP-Pool/dpa

"Vor dem Hintergrund der gegenwärtigen COVID19-Infektionslage in Deutschland wird Borussia Dortmund den Ticketvorverkauf für das Bundesliga-Spitzenspiel am Samstag (18.30 Uhr) gegen den FC Bayern München stornieren", schreibt der amtierende DFB-Pokalsieger auf seiner Homepage.

Wichtig dabei: "Ticketkäufer erhalten ihr Geld zurück."

Bereits vor einigen Tagen waren die 67.000 Tickets restlos vergriffen. Aufgrund der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen war es bislang möglich diese Anzahl an Zuschauern in den eigentlich für über 81.000 Fans ausgelegten Signal Iduna Park zu lassen.

BVB schnappt sich italienisches Top-Talent!
Borussia Dortmund BVB schnappt sich italienisches Top-Talent!

Nun könnte den BVB-Tempel die Pandemie jedoch wieder einholen.

Aktuell sei "mit einer pandemiebedingten Reduzierung der Kapazitäten durch die Landesregierung innerhalb der kommenden Tage zu rechnen", heißt es weiter.

Noch ist nix fix. Aber es kristallisiert sich immer mehr heraus: Volle Hütte wie zuletzt in Köln oder zumindest 67.000 Fans wird es zum Bundesliga-Kracher wohl auf gar keinen Fall geben.

Wie viele Fans dürfen das Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München im Signal Iduna Park verfolgen?

Das Duell der beiden Liga-Primusse gewann im Mai 2020 der FC Bayern München mit 1:0. Auch damals vor leeren Rängen.
Das Duell der beiden Liga-Primusse gewann im Mai 2020 der FC Bayern München mit 1:0. Auch damals vor leeren Rängen.  © Federico Gambarini/dpa-POOL/dpa

"Sobald die politische Entscheidung über zulässige künftige Stadion-Auslastungen in Nordrhein-Westfalen getroffen worden ist und uns in dieser Sache gesicherte Erkenntnisse vorliegen, werden wir über den neuen Vorverkauf informieren", muss der Klub seine schwarz-gelbe Anhängerschaft vertrösten.

Wie das Geld für die bereits gekauften und nun stornierten Tickets wieder zurück an die Käufer geht, werde in den kommenden Tagen mitgeteilt.

Gut möglich, dass das Spitzenspiel auf den Rängen nun erneut zur Tristesse-Veranstaltung wird.

Rückkehr in die Bundesliga? Borussia Dortmund jagt Chelsea-Star!
Borussia Dortmund Rückkehr in die Bundesliga? Borussia Dortmund jagt Chelsea-Star!

In Sachsen gilt bereits seit vergangenem Wochenende das Geisterspiel-Gebot in den Stadien. Markus Söder (56, CSU) und auch Winfried Kretschmann (72, Grüne) deuteten bereits ähnliche Knallhart-Maßnahmen für die Länder Bayern und Baden-Württemberg an.

Titelfoto: Martin Meissner/AP-Pool/dpa

Mehr zum Thema Borussia Dortmund: