Blick geht nach oben! Hütter: "Ein Auge werfe ich auf die Tabelle"

Mönchengladbach - Was für ein Aufschwung! Innerhalb der vergangenen fünf Spieltage ist Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga-Tabelle um sechs Plätze geklettert. Geht der Weg noch weiter?

Gladbach-Trainer Adi Hütter (51) hat nach den jüngsten Erfolgen in der Liga gut lachen. Dieser Trend soll in Mainz fortgesetzt werden.
Gladbach-Trainer Adi Hütter (51) hat nach den jüngsten Erfolgen in der Liga gut lachen. Dieser Trend soll in Mainz fortgesetzt werden.  © picture alliance/dpa/Swen Pförtner

Vor der Partie gegen Borussia Dortmund, welche die Fohlen mit 1:0 gewinnen konnten, hielten sie noch Rang 16 inne. Der Relegationsplatz, der den möglichen Abstieg bedeuten könnte.

Drei Liga-Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage später ist die Borussia auf Platz zehn gelandet und hat nur drei Zähler Rückstand auf Bayer 04 Leverkusen, das mit 17 Punkten auf Rang vier steht. Die Champions League winkt!

Nach dem jüngsten 2:1-Erfolg gegen den VfL Bochum verriet Gladbachs Cheftrainer Adi Hütter (51): "Natürlich werfe ich auch ein Auge auf die Tabelle. Mit dem Sieg haben wir uns nach vorn gespielt."

"Lebenslanger Vertrag bitte!" - Gladbach-Fans huldigen Elfmeterkiller Sommer
Borussia Mönchengladbach "Lebenslanger Vertrag bitte!" - Gladbach-Fans huldigen Elfmeterkiller Sommer

Noch weiter hoch soll es am kommenden Freitag (ab 20.30 Uhr) zu Gast beim 1. FSV Mainz 05 gehen. "Ein weiterer Sieg wäre perfekt, aber das wird ein schweres Spiel in Mainz", prophezeite der Österreicher.

Weil aber alle Klubs in der Tabelle noch eng beisammen liegen, will Hütter auch den Blick nach unten nicht außer Acht lassen: "Wo die Reise hingeht, das entscheidet sich in den nächsten paar Wochen."

Titelfoto: picture alliance/dpa/Swen Pförtner

Mehr zum Thema Borussia Mönchengladbach: