Gladbach-Hammer: Neuer Trainer der Fohlen ist wohl dieser absolute Weltstar!

Mönchengladbach - Was für eine Nachricht! Borussia Mönchengladbach hat allem Anschein nach einen neuen Trainer gefunden. Und dessen Name könnte schillernder nicht sein: Xabi Alonso (39)!

Ist Gladbachs Manager Max Eberl (47) da etwa ein irrer Trainer-Coup gelungen?
Ist Gladbachs Manager Max Eberl (47) da etwa ein irrer Trainer-Coup gelungen?  © Federico Gambarini/dpa-POOL/dpa

Der Welt- und Europameister, der zum Ende seiner aktiven Karriere noch einmal drei Jahre die Fußballschuhe für den deutschen Rekordmeister FC Bayern München schnürte, soll nun den vakanten Trainerposten bei den Fohlen übernehmen. Das berichtet die Bild.

Bislang steht der 39-Jährige seit dem 1. Juli 2019 bei der zweiten Garde von Real Sociedad unter Vertrag. Zuvor war er im Jugendbereich seines jahrelangen Vereins Real Madrid angestellt.

Mit Real Sociedad B führt er aktuell die Tabelle der drittklassigen spanischen Segunda Division B - Grupo II an, hat seit seinem Amtsantritt vor knapp zwei Jahren einen Punkteschnitt von 1,72 Zählern pro Spiel.

Ab Sommer wartet nun die erste große Aufgabe auf den sympathischen Spanier.

Wird Xabi Alonso neuer Trainer bei Borussia Mönchengladbach?

Xabi Alonso (39) kehrt wohl in die Bundesliga zurück!
Xabi Alonso (39) kehrt wohl in die Bundesliga zurück!  © Andreas Gebert/dpa

Laut dem Blatt ist die Entscheidung inzwischen gefallen, die Parteien sich einig.

Der Kontrakt Alonsos bei San Sebastians Zweiter Mannschaft endet am 30. Juni 2021. Die Fohlen müssen entsprechend keine Ablöse zahlen.

Der klangvolle Name des in Telosa geborenen ehemaligen Mittelfeldstrategen dürfte für Vertragsgespräche mit neuen und aktuellen Gladbach-Spielern ein Faustpfand sein.

Gerade im Hinblick darauf, dass es durchaus möglich ist, dass die Elf vom Niederrhein in der kommenden Spielzeit international überhaupt nicht vertreten ist.

Ein offizielles Statement der Parteien steht bislang noch aus.

In Mönchengladbach betritt Xabi Alonso nach seiner schillernden Fußballer-Karriere nun die große Trainer-Bühne

Alonso gewann in seiner aktiven Karriere alles, was man gewinnen kann. So wurde er unter anderem 2010 mit Spanien Weltmeister, gewann 2008 und 2012 die Europameisterschaft. Hinzu kommen zahlreiche nationale Titel auf Vereinsebene in Spanien, England und Deutschland.

Mit dem FC Liverpool und Real Madrid gewann er zudem 2005 und 2014 die UEFA Champions League.

2017 beendete er nach drei deutschen Meisterschaften, einem DFB-Pokalsieg sowie je einem Liga- und Superpokalsieg in drei Saisons beim FC Bayern seine große Karriere.

Nun kehrt der spanischen Fußballer des Jahres von 2003 wohl wieder in die Bundesliga zurück - und das als Trainer.

Update, 22. März, 13.10 Uhr: Wechsel noch nicht fix

In der spanischen Zeitung "Marca" heißt es, dass der Wechsel "in seiner Umgebung weder bestätigt noch dementiert" werde. Allerdings sei man nur noch "einen Schritt entfernt".

Vonseiten der Borussia hält man sich indes zu den Gerüchten weiterhin bedeckt.

Vereinssprecher Markus Aretz dazu: "Wir kommentieren diese Geschichte nicht und werden uns melden, wenn es was zu vermelden gibt."

Titelfoto: Federico Gambarini/dpa-Pool/dpa, Andreas Gebert/dpa

Mehr zum Thema Borussia Mönchengladbach:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0