Gladbach-Boss Eberl nennt Schmerzgrenze für umworbenen Nationalspieler Jonas Hofmann

Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl hat dem umworbenen Fußball-Nationalspieler Jonas Hofmann (28) ein Preisschild verpasst.

Jonas Hofmann (28) wurde bereits mit ausländischen Top-Klubs in Verbindung gebracht. Für 40 Millionen Euro kann er gehen, meint Max Eberl (47)
Jonas Hofmann (28) wurde bereits mit ausländischen Top-Klubs in Verbindung gebracht. Für 40 Millionen Euro kann er gehen, meint Max Eberl (47)  © Montage: Marius Becker/dpa, Bernd Thissen/dpa

"Wenn irgendwann ein Club sagt, er bietet 40 Millionen Euro für Jonas, da kann kein Club sagen, das interessiert mich nicht", sagte Eberl der "Bild am Sonntag".

In der heutigen Zeit könne man gar nichts ausschließen, auch wenn der Mittelfeldspieler noch einen Vertrag für zwei weitere Jahre beim Bundesligisten besitzt.

Eberl stellte aber auch klar: "Wir wollen Jonas sicher nicht verkaufen."


Der 28 Jahre alte Hofmann spielt seit fünf Jahren für die Gladbacher und steht im EM-Kader von Bundestrainer Joachim Löw.

Titelfoto: Montage: Marius Becker/dpa, Bernd Thissen/dpa

Mehr zum Thema Borussia Mönchengladbach: