Chemie Leipzigs Regionalliga-Spiel bei Hertha II abgesagt

Leipzig/Berlin - Nachdem Lok Leipzig bereits das Spiel gegen den BFC Dynamo am Freitag absagen musste (TAG24 berichtete), fällt auch das Match der BSG Chemie Leipzig gegen Hertha BSC II flach. 

Am Sonntag muss die BSG ohne ihre Fans auskommen. 
Am Sonntag muss die BSG ohne ihre Fans auskommen.  © Picture Point

Wie der Verein am Donnerstagabend mitteilte, findet das Auswärtsspiel in Berlin zwar statt, allerdings werden keine Zuschauer ins Stadion gelassen. Damit soll eine schnelle Ausbreitung des Coronavirus verhindert werden. 

"Für die BSG Chemie Leipzig sind Fußballspiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit grundsätzlich abzulehnen. Bislang sind jedoch alle unsere Versuche, eine andere Lösung zu finden, gescheitert", heißt es seitens der Chemiker. 

Über Facebook und andere Medien sollen die Fans aber trotzdem auf dem Laufenden gehalten werden. 

Wie es in der Regionalliga nach dem Wochenende weitergeht, ist bisher noch nicht bekannt. 

Zahlreiche Vereine haben bereits den Verkauf von Tickets für weitere Spiele eingestellt. 

UPDATE, 14 Uhr: Partie abgesagt!

Der Nordostdeutsche Fußballverband hat entschieden, den Spielbetrieb bis zum 22. März auszusetzen - vorerst. Somit fällt auch die für diesen Sonntag geplante Partie Hertha BSC II gegen Chemie Leipzig aus.

"Die richtige Entscheidung", twitterte die BSG. 

Mehr zum Thema BSG Chemie Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0