Nur Mvibudulu trifft! Chemie Leipzig lässt Sieg zum Saisonstart bei Aufsteiger Eilenburg liegen

Eilenburg - Rückkehr nach Rückstand! Die BSG Chemie Leipzig hat am 1. Spieltag der Regionalliga Nordost bei Aufsteiger FC Eilenburg 1:1 (0:1) gespielt und sich dabei durch eine deutliche Leistungssteigerung im zweiten Durchgang immerhin einen Punkt erkämpft.

Chemie Leipzigs Trainer Miroslav Jagatic sah zum Auftakt in die neue Saison in der Regionalliga Nordost eine schwache erste Halbzeit. (Archivbild)
Chemie Leipzigs Trainer Miroslav Jagatic sah zum Auftakt in die neue Saison in der Regionalliga Nordost eine schwache erste Halbzeit. (Archivbild)  © picture point/Sven Sonntag

Vor 2380 Zuschauern im Ilburgstadion erzielte Alexander Vogel in der 10. Minute das 1:0 für den FCE. Der Ausgleich für Chemie gelang Stephané Mvibudulu per Foulelfmeter (1:1/58.).

BSG-Trainer Miroslav Jagatic schickte zum Saisonstart fünf Neuzugänge auf den Rasen: Florian Brügmann, Paul Horschig, Anton Kanther, Timo Mauer und Denis Jäpel begannen. Zudem saßen mit Jonas Janke und Ben Keßler zwei weitere Neue auf der Bank.

Langes Abtasten gab es nicht, die BSG kam schnell zur ersten Riesenchance: Mauer setzte sich auf dem rechten Flügel durch, brachte den Ball rein auf Jäpel, der seinen Schuss aber verzog (7.).

Chemie Leipzig verliert nach Führung: Doppelschlag lässt Gäste im orangen AKS jubeln
BSG Chemie Leipzig Chemie Leipzig verliert nach Führung: Doppelschlag lässt Gäste im orangen AKS jubeln

Im Gegenzug hatten die Chemiker Glück, dass sich Dennis Kummer die Kugel zu weit vorlegte, Benjamin Bellot rechtzeitig unten war und zur Ecke klärte (9.). Und die brachte die Eilenburger Führung!

Das Leder kam gefährlich flach vor den Kasten, wo es Vogel vor die Füße bekam, kurz annahm und dann einnetzte. Horschig konnte da nicht mehr eingreifen - 1:0 für Eilenburg (10.).

Es dauerte eine Viertelstunde, bis Leipzigs Alexander Bury den Ausgleich auf dem Kopf hatte. FCE-Keeper Andreas Naumann missglückte erst eine Faustabwehr bei einer Flanke von rechts. Dann landete die Kugel bei Bury, der mit seinem Kopfball aus Nahdistanz aber am nun glänzend parierenden Torhüter scheiterte (26.).

Eilenburg verhinderte - durch gute Abwehrarbeit und Leipzigs fehlende Durchschlagskraft - immer wieder aufkeimende Offensivaktionen der Gäste und brachte das 1:0 in die Kabine.

Mannschaftsaufstellungen im Regionalliga-Spiel FC Eilenburg gegen die BSG Chemie Leipzig

So gingen die Teams am 1. Spieltag ins Match.
So gingen die Teams am 1. Spieltag ins Match.  © Facebook/BSG Chemie Leipzig

Stephané Mvibudulu bringt BSG Chemie Leipzig vom Elfmeterpunkt zurück

Erzielte den Ausgleich vom Punkt: Stephané Mvibudulu.
Erzielte den Ausgleich vom Punkt: Stephané Mvibudulu.  © BSG Chemie Leipzig/Dennis Weißflog

Chemie kam deutlich agiler, lauffreudiger und ideenreicher zurück auf den Platz. Der Ausgleich lag bei Temperaturen knapp unter 30 Grad in der Luft - und fiel auch!

In der 57. Minute drang Jäpel bei einem langen Ball in den Strafraum ein, wollte Torhüter Naumann stehenlassen, wurde von diesem aber zu Fall gebracht. Schiedsrichter Marko Wartmann (Großvargula) zeigte sofort auf den Punkt.

Mvibudulu trat zum Elfmeter an und schob ihn ganz gefühlvoll links unten ins Eck, Naumann war in die andere Seite gesprungen - 1:1 (58.).

Chemie Leipzig bietet Spitzenreiter BFC Dynamo die Stirn, verliert aber dennoch
BSG Chemie Leipzig Chemie Leipzig bietet Spitzenreiter BFC Dynamo die Stirn, verliert aber dennoch

Doppelt bitter verlief der Nachmittag für die Eilenburger nicht nur wegen des verpassten Dreiers. Auch die verletzungsbedingte Auswechslung von Dong-Min Kim (68.) dürfte dem Regionalliga-Neuling Sorgenfalten bereiten.

Die Begegnung blieb bis zuletzt offen und hätte in beide Seiten ausschlagen können. Sekunden vor Abpfiff hatte der eingewechselte Benjamin Luis den Sieg auf dem Fuß, doch Naumann konnte sich abermals auszeichnen und hielt den Punkt für die Blau-Roten fest.

Am 2. Spieltag steht in der Regionalliga Nordost bereits die erste Englische Woche der Saison an. Chemie hat am Mittwoch (19 Uhr) den VfB Germania Halberstadt zu Gast, zeitgleich Eilenburg muss zeitgleich beim FSV Luckenwalde ran.

Titelfoto: BSG Chemie Leipzig/Dennis Weißflog

Mehr zum Thema BSG Chemie Leipzig: