Wieder Stadt-Derby mit Ticket-Begrenzung: Chemie-Fans gehen auf die Straße

Leipzig - Jetzt reicht es den Chemie-Fans! Weil nun auch für das Derby zwischen Lok und Chemie Leipzig am 5. April (14.30 Uhr) in Probstheida die Zahl der Gästetickets durch Behörden und Verband begrenzt wurde, wollen die Ultras der Leutzscher am Tag vor der Partie auf die Straße gehen, um ein Zeichen zu setzen.

Derbys ohne Gästefans? Genau dagegen wollen die Ultras der BSG Chemie Leipzig nun vorgehen.
Derbys ohne Gästefans? Genau dagegen wollen die Ultras der BSG Chemie Leipzig nun vorgehen.  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv

Die Demonstration unter dem Motto "10 Prozent für Gästefans" soll von der Alten Messe über die Prager Straße bis hin zum Gästeblock im Bruno-Plache-Stadion verlaufen, wie der Fanclub nun auf seiner Homepage bekannt gab.

"Seit Jahren gibt es ein Hauen und Stechen um das Kontingent an Gästekarten für die Spiele in Leutzsch", heißt es in einer Mitteilung. Verband und Behörden hätten immer wieder gefordert, die Zahl der Gästetickets zu begrenzen. Chemie habe sich stets dagegen gewehrt. Gleichzeitig werfen die Fans dem Rivalen Lok vor, zu oft "eingeknickt" zu sein. 

Mittlerweile seien in der Folge zwei Partien ganz ohne Gästefans im Alfred-Kunz-Sportpark gespielt worden. Beim letzten Match im Oktober, weil die Zahl der Gästetickets auf fünf Prozent des Gesamtkondingents beschränkt worden war und Lok daraufhin das Spiel boykottierte (TAG24 berichtete). Die selbe Fünf-Prozent-Regel soll nun auch im April festgelegt werden.

"Wie stellen uns die Frage, wo das alles hinführen soll? Möchte man auf Teufel komm raus ein Stadtderby etablieren, bei dem die Unterstützung von Gästefans ausgeschlossen wird? Wird vonseiten der Behörden darauf spekuliert, dass die aktiven Fans in Zukunft jedem Derby fernbleiben?"

Die Ultras wollen sich dies nicht gefallen lassen. "Deshalb gehen wir den Weg des Protests und des Widerstands. Wir fordern alle Chemiefans auf, sich uns anzuschließen und gemeinsam am Tag des Derbys zu zeigen, dass es gerade bei diesem Spiel auf die Unterstützung eines jeden Einzelnen ankommt."

Die Demo soll um 11 Uhr starten. Treffpunkt ist der Parkplatz vor dem Porta-Möbelgeschäft.

Mit einer Demonstration wollen die Fußballfans ein Zeichen für die Fankultur setzen.
Mit einer Demonstration wollen die Fußballfans ein Zeichen für die Fankultur setzen.  © BSG Chemie Leipzig/Christian Donner

Mehr zum Thema BSG Chemie Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0