Er denkt schon an den Aufstieg: Chemie Leipzig schnappt sich neues Mittelfeld-Ass

Leipzig - Bevor die neue Woche startet, haut die BSG Chemie Leipzig nochmal einen raus! Nachdem erst am Freitag die Verpflichtung von Florian Brügmann (30) bekannt gegeben wurde, folgte nun die nächste Neuigkeit: Auch Anton Kanther (20) gesellt sich in der Saison 2021/22 zum Kader der Leutzscher!

Anthon Kanther (20) bei seiner Vertragsunterzeichnung.
Anthon Kanther (20) bei seiner Vertragsunterzeichnung.  © BSG/ CD

Wie sowohl der Verein als auch der Mittelfeldspieler erklärten, hatten die Leipziger bereits vor der laufenden Saison versucht, Kanther ins Boot zu holen. Der Wechsel kam damals jedoch nicht zustande.

"Ich wurde vor einem Jahr schon herzlich hier aufgenommen und bereue, dass ich nicht schon damals unterschrieben habe", so der 20-Jährige. "Mit Chemie verbinde ich einen traditionellen ostdeutschen Klub. Die Fans hier ticken genau so, wie man das mit Fußball einfach verbindet."

Kanther, der beim 1. FC Union Berlin ausgebildet wurde, gehe es darum, zu gewinnen und sich weiterzuentwickeln. "Ich glaube, dass der Club viel Potenzial hat. Wieso dann nicht auch an den Aufstieg denken?"

Nur Mvibudulu trifft! Chemie Leipzig lässt Sieg zum Saisonstart bei Aufsteiger Eilenburg liegen
BSG Chemie Leipzig Nur Mvibudulu trifft! Chemie Leipzig lässt Sieg zum Saisonstart bei Aufsteiger Eilenburg liegen

Der 20-Jährige unterschrieb einen Einjahresvertrag mit einer Option auf ein weiteres Jahr.

Chemies Sportchef Andy Müller-Papra (39) zeigte sich erfreut über die Verpflichtung. "Er ist technisch sehr versiert, verfügt über ein gutes 1-gegen-1-Verhalten und über einen guten Torabschluss", sagte er über den neuen Mittelfeldspieler.

Anthon Kanther spielte nach seiner Zeit bei Union unter anderem für den VfB Germania Halberstadt und den FSV Union Fürstenwalde. 16 Einsätze sammelte er bereits in der Regionalliga.

Titelfoto: BSG/ CD

Mehr zum Thema BSG Chemie Leipzig: