Saisonauftakt am Samstag: Chemie Leipzig hofft auf ein volles Stadion in naher Zukunft

Leipzig - Am Samstag rollt der Ball im Alfred-Kunze-Sportpark endlich wieder! Beim Saisonauftakt gegen BFC Dynamo wollen die Leipziger gleich mal ein Zeichen setzen und die ersten Punkte einfahren. Schade nur, dass ein Großteil der Fans das nicht live im Stadion miterleben kann. 

Bald geht's wieder los: Chemie Leipzig startet am Samstag in die neue Saison.
Bald geht's wieder los: Chemie Leipzig startet am Samstag in die neue Saison.  © Picture Point / Gabor Krieg

"Im Rahmen der gültigen Corona-Schutzverordnung des Freistaates Sachsen dürfen wir am 15. August zum Saisonauftakt nur genau 1000 Zuschauern Zutritt zum Alfred-Kunze-Sportpark gewähren", teilte der Verein zuletzt mit (TAG24 berichtete).

Klar, immer noch besser, als vor komplett leeren Rängen zu spielen. Intern hofft man jedoch, dass die Leipziger das Stadion bald wieder komplett füllen können. 

Auf Facebook äußerte sich Vorstandsvorsitzender Frank Kühne (63) zu den Maßnahmen: "Natürlich arbeiten wir akribisch noch dran, in Verbindung mit dem Gesundheits- und Ordnungsamt, dass wir zeitnah auch mehr Zuschauer zulassen können."

Dabei sei es sehr wichtig, dass das erste Spiel möglichst reibungslos über die Bühne geht. 

Der Hinweis an die Chemie-Leipzig-Fans: "Da muss ich noch einmal an alle Chemiker appellieren, dass wirklich alles einzuhalten ist, mit dem Abstand, mit dem Mundschutz. Damit wir auch in naher Zukunft wieder alle Dauerkartenbesitzer reinlassen können."

Im Hinblick auf das erste Spiel gehen die Leipziger mit viel Selbstvertrauen in die Partie. 

Kühne: "Die Spieler sind fit. In den Vorbereitungsspielen hat man das gesehen. Ich denke, dass wir uns dort sehr gut verkaufen können, wobei man BFC nicht unterschätzen darf. Die haben einen unwahrscheinlich starken Kader zusammengekauft."

Titelfoto: Picture Point / Gabor Krieg

Mehr zum Thema BSG Chemie Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0