Zwei Spieler machen auf eigenen Wunsch bei der BSG Chemie Leipzig Schluss!

Leipzig - Mitten in der Vorbereitung auf die kommenden Pflichtspielaufgaben hat die BSG Chemie Leipzig am Donnerstag überraschend zwei Abgänge verkündet.

Simran Dhaliwal (22) kam in der vergangenen Saison ein paar Mal für die BSG Chemie Leipzig zum Einsatz.
Simran Dhaliwal (22) kam in der vergangenen Saison ein paar Mal für die BSG Chemie Leipzig zum Einsatz.  © Picture Point / Gabor Krieg

Demnach werden Tom Gründling (20) und Simran Dhaliwal (22) in Zukunft nicht mehr für die Leutzscher auflaufen.

"Beide Spieler verlassen den Verein auf eigenen Wunsch, hatten per 1. Januar 2023 um Vertragsauflösung gebeten", heißt es vonseiten des Vereins.

Bei Gründling hat der Abschied zeitliche Gründe. Daniel Heinze aus der Sportlichen Leitung: "Wir sind immer noch völlig von seinem fußballerischen Können überzeugt, doch durch einen weiteren Studiengang, den er aufgenommen hat, ist es zeitlich sehr schwierig für ihn."

Drei Spiele an zwei Tagen: Heftiges Wochenende für die BSG Chemie Leipzig!
BSG Chemie Leipzig Drei Spiele an zwei Tagen: Heftiges Wochenende für die BSG Chemie Leipzig!

Der 20-Jährige stand für die erste Mannschaft der BSG in insgesamt vier Spielen auf dem Platz.

Dhaliwal hingegen geht aus sportlichen Gründen.

Heinze: "Er möchte eine neue Herausforderung in der Regionalliga suchen. Seinen Wunsch können wir nachvollziehen und wollen ihm die Möglichkeit geben, sich neu zu beweisen. Er kam für Chemie zu sieben Einsätzen in der vergangenen Saison, konnte sich jedoch in der laufenden Spielzeit nicht mehr in den Kader spielen."

Die BSG betonte, dass man beiden Spielern für die Zukunft "keine Steine in den Weg" legen wollte und deshalb "einer Vertragsbeendigung" zugestimmt habe.

Titelfoto: Picture Point / Gabor Krieg

Mehr zum Thema BSG Chemie Leipzig: