Corona-Alarm beim CFC! Drei Spieler in häuslicher Quarantäne

Chemnitz - Corona-Alarm beim Chemnitzer FC! Bei der am Sonnabend im Sportforum durchgeführten zweiten Testreihe gab es laut TAG24-Informationen ein positives Ergebnis. Auch der MDR berichtet darüber.
Das für Dienstag geplante erste gemeinsame Mannschaftstraining seit dem 13. März ist damit offenbar geplatzt. 

Damit hatte CFC-Coach Patrick Glöckner nicht gerechnet: Beim Chemnitzer FC gibt es einen Corona-Fall.
Damit hatte CFC-Coach Patrick Glöckner nicht gerechnet: Beim Chemnitzer FC gibt es einen Corona-Fall.  © Picture Point/G. Krieg

Ob nur einzelne Spieler oder die gesamte Mannschaft, Trainerteam und Betreuer in 14-tägige Quarantäne müssen, wird zur Stunde mit dem Chemnitzer Gesundheitsamt geklärt.

Am 1. Mai hatten die Himmelblauen mit dem Kleingruppen-Training begonnen (TAG24 berichtete). Seitdem durften jeweils fünf Spieler im Chemnitzer Sportforum gemeinsam auf einer Platzhälfte trainieren. 

Nach zwei freien Tagen hatte Trainer Patrick Glöckner für diese Woche die erste Einheit mit seiner kompletten Mannschaft geplant.

Am vergangenen Donnerstag hatte der neue Hygienebeauftragte, Dr. Jörg-Uwe Fischer, mit den ersten Coronatests beim CFC begonnen und im Sportforum Proben bei 27 Spielern sowie 13 Personen aus dem Trainerteam und Betreuerstab genommen. Die waren durchweg negativ.

Am Sonnabend folgte der zweite Durchgang - dieses Mal mit einem positiven Ergebnis.

Der DFB fordert in seinem Hygienekonzept vor der Aufnahme des ganzheitlichen Mannschafstrainings mindestens zwei aufeinanderfolgende negative Testungen der am Trainingsbetrieb beteiligten Personen. 

Update, 12.15 Uhr: Der CFC hat am Montagmittag den positiven Corona-Test offiziell bestätigt. Der Verein teilte mit, dass ein Spieler am Sonnabend positiv auf Covid-19 getestet worden ist. Der Betroffene zeigt sich derzeit vollständig symptomfrei.

Nach der Bewertung durch das Gesundheitsamt muss der positiv getestete Spieler in eine 14-tägige häusliche Quarantäne. Zum weitergehenden Schutz nahm das Gesundheitsamt eine ausführliche Überprüfung der zuletzt vorhandenen Kontakte des Infizierten vor und ordnete vorsorglich für zwei weitere CFC-Spieler eine 14-tägige häusliche Quarantäne an.

Trotz des positiven Test-Ergebnisses vom Sonnabend bereitet sich das Team von Trainer Patrick Glöckner weiter konzentriert auf den möglichen Re-Start der 3. Liga vor. Nach Überprüfung und Einschätzung des Gesundheitsamtes kann der CFC wie geplant am Dienstag ins Mannschaftstraining einsteigen. 

Titelfoto: Picture Point/G. Krieg

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0