Jetzt ist klar, wo der CFC gegen Jena spielen wird

Chemnitz - Am Sonntag setzt der CFC mit demS piel gegen Schlusslicht Jena die Saison in der 3. Liga fort (TAG24 berichtete). Doch es gibt ein Problem: Da in Thüringen Mannschaftstraining und Spiele noch bis mindestens 5. Juni verboten sind, war noch nicht klar, wo der Re-Start nach der Corona-Pause stattfindet. Nun gibt es endlich einen Spielort.

Sportdirektor Armin Causevic ist froh, dass es endlich Planungssicherheit gibt.
Sportdirektor Armin Causevic ist froh, dass es endlich Planungssicherheit gibt.  © Picture Point/Gabor Krieg

"Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat das Auswärtsspiel des Chemnitzer FC gegen den FC Carl Zeiss Jena nach Würzburg verlegt", teilte der Chemnitzer FC am Mittwochnachmittag mit. 

Da Carl Zeiss Jena keine Ausweichspielstätte benennen konnte, hat der Spielleiter der 3. Liga den Spielort festgelegt.

"Die Entscheidung für den Umzug nach Würzburg ist für uns nicht optimal, gibt uns nun aber die notwendige finale Planungssicherheit. Wir sind froh, dass diese Hängepartie beendet wurde. Es ist wichtig, dass wir die Aufgabe gegen Jena fokussiert angehen – ganz unabhängig vom Spielort", erklärte CFC-Sportdirektor Armin Causevic.

Das Spiel findet damit um 17 Uhr in der Flyeralarm Arena statt. 

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0