Flohmarkt lässt CFC-Kasse klingeln: Schon über 340.000 Euro gesammelt

Chemnitz - Die CFC-Fans lassen die Spendenkasse klingeln: Bei einem Flohmarkt kamen nun fast 20.000 Euro zur Rettung des insolventen Vereins zusammen.

Der CFC muss bis Mitte August 450.000 Euro nachweisen und bis jetzt schon 75 Prozent der Summe gesammelt.
Der CFC muss bis Mitte August 450.000 Euro nachweisen und bis jetzt schon 75 Prozent der Summe gesammelt.  © Uwe Meinhold

Auf dem Vorplatz vom Stadion an der Gellertstraße gab es am Samstag verschiedene himmelblaue Sammlerstücke von ehemaliger Spiel- und Trainingskleidung bis zu Kinderspielzeug und alltäglichen Gegenständen.

Innerhalb von vier Stunden kamen bei dem Flohmarkt 19.010 Euro zusammen. Das Geld wird nun auf das Treuhandkonto zur Beendigung des Insolvenzverfahrens des Chemnitzer FC e.V. eingezahlt.

Damit wächst der Gesamtbetrag auf dem Treuhandkonto auf insgesamt 341.258,81 Euro. So sind schon mehr als 75 Prozent des Gesamtziels von 450.000 Euro zusammengekommen. Diese Summe muss der CFC bis Mitte August nachweisen können.

Einen ordentlichen Batzen Geld werden auch noch die 40 handsignierten Trikots von Michael Ballack bringen. Aktuell liegt das höchste Gebot für das WM-Trikot 2006 bei 2232 Euro. 

Die Versteigerung läuft noch bis 5. August. Der Erlös fließt komplett auf das Treuhandkonto (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Screenshot/ Twitter Chemnitzer FC

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0