Falls CFC-Trainer Glöckner geht: Wie muss sein Nachfolger ticken?

Chemnitz - Macht Patrick Glöckner beim CFC weiter oder verlässt der Cheftrainer den Absteiger? Diese Frage blieb auch am Wochenende unbeantwortet.

Die Trainer-Problematik hat für CFC-Sportdirektor Armin Causevic oberste Priorität.
Die Trainer-Problematik hat für CFC-Sportdirektor Armin Causevic oberste Priorität.  © picture point/Sven Sonntag

"Es gibt nichts Neues. Wir sind in zielführenden Gesprächen. Bis spätestens Dienstag sollte alles geklärt sein", sagte Sportdirektor Armin Causevic am Sonntag.

Die vertragliche Situation ist eindeutig: Glöckners Arbeitspapier besitzt in der 4. Liga Gültigkeit. Dass sich der 43-Jährige mit seiner Entscheidung dennoch Zeit lässt, kann Causevic nachvollziehen: "Natürlich lässt auch ein Trainer die Saison Revue passieren und beschäftigt sich mit den Perspektiven: Was ist möglich, wo soll der Weg hingehen? In diesem Austausch befinden wir uns seit einigen Tagen."

Causevic stellt nochmals klar: "Wir haben großes Interesse daran, Patrick zu halten. Das haben wir immer wieder betont. Sollte er sich anders entscheiden, haben wir keinerlei Interesse, ihn für lau abzugeben."

Wie müsste ein neuer CFC-Trainer ticken?

Bleibt Patrick Glöckner CFC-Coach oder geht er? Diese Frage ist noch immer unbeantwortet, soll aber bis spätestens Dienstag geklärt sein.
Bleibt Patrick Glöckner CFC-Coach oder geht er? Diese Frage ist noch immer unbeantwortet, soll aber bis spätestens Dienstag geklärt sein.  © Picture Point/Gabor Krieg

Der Sportdirektor der Himmelblauen hat längst eine Kandidatenliste mit möglichen Nachfolgern erstellt: "Mit einigen habe ich bereits gesprochen, das liegt in meiner Verantwortung", betont Causevic. Die Trainerfrage habe oberste Priorität: "Es macht ganz wenig Sinn, einen Kader festzuschnüren und dem neuen Chefcoch vor die Nase zu setzen."

Wie müsste der neue CFC-Trainer ticken? Das Anforderungsprofil beschreibt der Sportdirektor so:

"Das ist ein sehr ähnliches wie bei Patrick. Natürlich ist es in unserem Interesse, dass einer kommt, der hohe Ziele hat, der aktiven, attraktiven und erfolgreichen Fußball spielen lassen will. Und der mit seinem Charakter alle Spieler sowie das Umfeld mitreißen und auf seinem Weg mitnehmen kann." 

Update 9.10 Uhr: Wie die dpa berichtete, will der Fußball-Regionalligist Chemnitzer FC seinen Trainer Patrick Glöckner nur für eine Ablösesumme ziehen lassen. Der 43-Jährige soll sich mit Drittligist Waldhof Mannheim einig sein, besitzt beim CFC aber noch einen Vertrag bis 2021, der auch in der vierten Liga Gültigkeit hat. 

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0