CFC-Keeper Jakubov patzt! Aber Kircicek und Müller retten den Sieg gegen Hannover 96 II

Chemnitz/Dessau - Der Chemnitzer FC hat auch seinen dritten Test der Sommervorbereitung siegreich gestaltet! Nach einem 0:1-Rückstand drehte der CFC am Sonnabend gegen den Nord-Regionalligisten Hannover 96 II das Spiel und gewann durch zwei Tore in den Schlussminuten mit 2:1 (0:0).

Furkan Kircicek (l.) erzielte den Ausgleich für den CFC.
Furkan Kircicek (l.) erzielte den Ausgleich für den CFC.  © Picture Point/Gabor Krieg

Nach einem Fehler von Torwart Jakub Jakubov waren die Himmelblauen in Rückstand geraten. In der 81. Minute sorgte Neuzugang Furkan Kircicek für den Ausgleich. Tobias Müller traf kurz vor dem Ende sogar noch zum Sieg.

Im leeren Paul-Greifzu-Stadion von Dessau - Zuschauer waren keine zugelassen - verbuchten die Niedersachsen die erste Großchance.

Monju Momuluh setzte sich über die rechte Seite geschickt durch, seinen Schuss aufs kurze Eck konnte CFC-Schlussmann Isa Dogan parieren (9.).

Kein neuer Corona-Fall, trotzdem CFC-Spiel abgesagt
Chemnitzer FC Kein neuer Corona-Fall, trotzdem CFC-Spiel abgesagt

Nach einer Viertelstunde kamen die Himmelblauen besser ins Spiel, setzten offensiv die ersten Akzente. Max Roscher (16./27.) und Andis Shala (20.) per Direktabnahme verfehlten knapp das gegnerische Tor.

Beim Kopfball von Shala (40.) war 96-Keeper Pascal Kokott auf dem Posten. Tobias Müller hatte gefühlvoll vorbereitet.

Torlos verschwanden die Mannschaften in der Kabine.

Emro Culic nutzt Fehler von CFC-Torwart Jakub Jakubov aus

CFC-Kapitän Tobias Müller (l.) schoss sein Team gegen Hannover 96 II um Kevin Kalinowski zum Testspielsieg.
CFC-Kapitän Tobias Müller (l.) schoss sein Team gegen Hannover 96 II um Kevin Kalinowski zum Testspielsieg.  © Picture Point/Gabor Krieg

Beide Trainer brachten mit Beginn der zweiten Halbzeit frische Kräfte. Zwingende Torgelegenheiten gab es zunächst keine.

Dann vertändelte der zur Pause eingewechselte CFC-Torwart Jakubov den Ball. Nach einem sicheren Rückpass machte der Tscheche einen Schlenker zu viel.

Emro Culic nutzt die Gelegenheit und schob ein. Zwei Minuten später wäre fast das 2:0 für Hannover gefallen. Der Freistoß von Louis Oppie zischte knapp am Giebel vorbei.

Grünes Licht für CFC-Mittelfeldspieler Bickel, doch Berlin kommt zu früh!
Chemnitzer FC Grünes Licht für CFC-Mittelfeldspieler Bickel, doch Berlin kommt zu früh!

Die Mannschaft von Trainer Daniel Berlinski legte nach dem Rückstand eine Schippe drauf. Müllers Kopfball strich knapp am Kasten der 96-er vorbei (74.).

Kircicek sorgte aus Nahdistanz für den Ausgleich (81.).

Drei Minuten vor dem Abpfiff köpfte Kapitän Müller den Ball zum Sieg für die Sachsen in die Maschen.

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema Chemnitzer FC: